Löningen/Cappeln/Nikolausdorf-Garrel - Die Herren 30 des SV Cappeln spielten erneut unentschieden. Der Oberligist TC Nikolausdorf-Garrel verlor gegen stark besetzte Hildesheimer.

Tennis, Damen 40, Bezirksliga: BW Emlichheim - VfL Löningen 2:4. Mit einem Sieg kehrten die Spielerinnen des VfL aus Emlichheim zurück. Christina Wieborg (6:2, 6:2) und Rita Siemer (6:3, 6:1) konnten ihre Einzel jeweils klar für sich entscheiden. Svenja Leonhardt hingegen unterlag knapp nach Match-Tiebreak mit 5:7, 6:2 und 9:11. Das notwendige Quäntchen Glück fehlte auch Renate Steenken, musste sie sich doch nach einem spannenden Match mit 4:6, 7:6 und 10:12 geschlagen geben.

In den entscheidenden Doppeln siegten Wieborg/Siemer sicher mit 6:1 und 6:1. Das Doppel Leonhardt/Christiane Rolfes (6:2, 4:6, 10:8) sicherte nach hartem Kampf den Gesamtsieg für den VfL.

Herren 30, Verbandsliga: VfL Löningen - BW Oldenburg 4:2. Die stark aufgestellten Löninger gewannen auch ihr zweites Saisonspiel. Michael Brak (6:1, 6:0), Holger Ostendorf (6:1, 6:4) und Thorsten Brak (7:5, 6:4) setzten sich in jeweils zwei Sätzen durch. Lediglich Frank Breher (1:6, 4:6) musste sich dem besser eingestuften Gast aus Oldenburg beugen. Das Doppel M. Brak/Ostendorf (6:1, 2:6, 10:5) holte den Siegpunkt, während Th. Brak/Breher knapp mit 6:7 und 4:6 unterlagen.

Bezirksliga: TC Edewecht - SV Cappeln 3:3. In den Einzeln erkämpfte sich Guido Voet (7:6, 6:4) einen knappen Sieg, während sich Christopher Grote (6:3, 6:1) deutlich behaupten konnte. Teamkollege Michael Engelmann unterlag mit 6:7 und 2:6, Christian Wichmann hatte nach einem spannenden Spiel mit 6:4, 6:7 und 4:10 das Nachsehen. In den Doppeln sicherten Voet/Wichmann mit 6:1 und 6:4 das zweite Remis in dieser Saison, Grote/Engelmann (1:6, 6:7) verloren.

Herren 40, Oberliga: TC Nikolausdorf-Garrel - TC GRE Hildesheim 2:4. Gegen stark aufgestellte Gäste aus Hildesheim unterlag der TC. Oliver Novak (0:6, 0:6) und Thomas Brinkmann (0:6, 0:6) hatten gegen starke niederländische Spieler keine Chancen. Auch Michael Vormoor (6:7, 6:4, 3:10) musste sich in einem in weiten Teilen ausgeglichenen Spiel geschlagen geben, nur Dennis Willenborg (7:5, 6:1) setzte sich durch. In den Doppeln unterlagen Novak/Vormoor (1:6, 0:6), so dass der Sieg von Meyer/Willenborg (6:3, 6:1) nicht mehr für ein Remis ausreichte.