LöNINGEN - LÖNINGEN - Einstimmig sind alle Wahlen der Jahreshauptversammlung des VfL Löningen am Freitagabend über die Bühne gegangen. Helmut Pille ist für zwei weitere Jahre Vorsitzender des geschäftsführenden Vorstandes. Bürgermeister Thomas Städtler würdigte die Verdienste des VfL und dankte für das unersetzliche ehrenamtliche Engagement. Der VfL sei ein Leuchtturm. Die Stadt habe mit der Schulsport- und Leichtathletikanlage an der Ringstraße wesentliche Voraussetzungen für die sportlichen Belange geschaffen. Die Flutlichtanlage werde in absehbarer Zeit gebaut.

In seinem Rechenschaftsbericht befasste sich Helmut Pille auch mit der geplanten Sporthalle an der Gelbrink-Grundschule. Pille nannte zwei Aspekte, die bisher in der Öffentlichkeit nicht oder nicht genügend diskutiert worden seien: So lange diese Halle nicht gebaut sei, könnte an der Haupt- und Realschule kein voller Sportunterricht erteilt werden. Auch hätte die Sport treibende Bevölkerung zurzeit keine Möglichkeit, vormittags Sporthallen in Löningen zu nutzen.

In der Versammlung wurden durch Ehrungen verdiente oder besonders erfolgreiche Sportler herausgestellt. Die Tischtennisabteilung hatte Jan-Niklas Strutz vorgeschlagen, der unter anderem beim Landesentscheid in Goslar den dritten Platz belegte. Seitens der Leichtathletik erhielt Ludger Ammerich unter anderem für seine Vize-Europameisterschaft im Weitsprung und seinen dritten Platz im Dreisprung bei den europäischen Seniorenhallenmeisterschaften die Ehrenmedaille. Auch die Schülerinnen B dominierten im Bezirk und holten Meistertitel im Blockmehrkampf, im Vierkampf und in der 4x75 Meter- Staffel. Außerdem errangen sie mehrere Einzeltitel.

Die Fußball D-Jugend mit ihren Trainern Matthias Risse und Matthias Hölzen wurde Kreismeister und Vize-Hallenmeister. Geehrt wurde auch der langjährige Stadionsprecher und sich immer wieder in verschiedenen Aufgaben engagierende Wilfried Willen.

Zum geschäftsführenden Vorstand gehören nun neben dem Vorsitzenden Helmut Pille seine Stellvertreter Stephan Beumker und Thomas Schwarte, Kassenwart Christoph Ostermann und Geschäftsführer Ludger Kreutzmann. Marianne Casser hatte nicht mehr als Stellvertreterin kandidiert. Ihr dankte Pille mit einem Blumenstrauß.