Strücklingen - Groß war die Freude bei der DRK-Bereitschaft Markhausen. Die Wettkampfgruppe 1 hat den Kreiswettbewerb am Sonnabend mit 934 Punkten in Strücklingen gewonnen. Auf den zweiten Platz kam die Mannschaft des JRK, KV Cloppenburg (922 Punkte), auf den dritten Platz die Bereitschaft Garrel 1 (890 Punkte).

13 Gruppen nahmen an dem DRK-Kreiswettbewerb teil. War es zu Beginn noch trocken, beherrschte Dauerregen das Wetter bis zum Ende der Veranstaltung. Doch den Leistungen der Gruppen tat dies keinen Abbruch.

An sechs Stationen mussten sie ihr Können bei simulierten Unfällen unter Beweis stellen. An einer Station musste eine Fußverletzung sachgerecht behandelt werden. Unter den kritischen Augen der Schiedsrichter wurden dann die Punkte vergeben. Gleich fünf Kinder, die Verletzte auf einem Spielplatz spielten, forderten das ganze Können der Gruppen. Eine Kopfplatzwunde musste verbunden werden, ein Armbruch, Prellungen und eine Risswunde am Arm versorgt werden.

Beim Einholen eines Rettungsbootes auf einen Trailer kam es an einer weiteren Station zu einem gestellten Unfall. Dabei ist simuliert worden, wie einem Helfer ein Finger abgetrennt wurde. Ein weiterer Helfer erlitt Schnittwunden und gleichzeitig wurde eine Zuschauerin von einer Biene gestochen. Alkoholisierte Jugendliche, die in Streit geraten waren und sich dabei verletzten, waren eine weitere Station in der Ortsmitte von Strücklingen. Schnittwunden, Glassplitter in einem Auge und eine Alkoholvergiftung wurden bei der Notfalldarstellung von den Mimen hervorragend dargestellt. Bei den letzten beiden Stationen trafen die Gruppen auf einen Kirchenbesucher, der einen Herzinfarkt simulierte und auf ein Verbrennungsopfer. Alle Aufgaben wurden von den 13 Gruppen gelöst.

Das richtige Verhalten, die richtigen medizinischen Maßnahmen waren Bewertungsgrundlagen für die Schiedsrichter. Am Ende waren es ein paar Punkte, die über den Sieg entschieden. Kreisbereitschaftsleiterin Brigitte Kock gab die Sieger im Schützen- und Musikhaus in Bollingen bekannt.

Weitere Ergebnisse: 4. Bereitschaft Garrel 2 (885), 5. Bereitschaft Garrel 3 (865), 6. Bereitschaft Friesoythe (858), 7. Bereitschaft Bösel (855), 8. Bereitschaft Markhausen 2 (854), 9. Bereitschaft Molbergen (852), 10. Bereitschaft Lastrup (844), 11. Bereitschaft Werlte 2 (836), 12. Bereitschaft Werlte 1 (809), 13. Bereitschaft Friesoythe 2 (808).

Der Sieger Markhausen 1 sowie der Zweit- und Drittplatzierte vertreten den Kreisverband Cloppenburg beim Landesentscheid am 22. Juni in Wiefelstede. Da das Ergebnis des JRK nicht mit in die Wertung fließt, tritt neben der Mannschaft Garrel 1 auch die Mannschaft Garrel 2 an.