• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport

Meister Nürnberg vor dem Aus

09.01.2006

NüRNBERG /SAN PEDRO

Nur die Handballfrauen aus Trier schlagen sich achtbar im Europapokal. Nürnberg indes vergab zu viele Chancen. NÜRNBERG/SAN PEDRO/SID - Die Handballerinnen des deutschen Meisters und Pokalsiegers 1. FC Nürnberg spielen international nur die zweite Geige und stehen im EHF-Cup vor dem Aus. Die Mannschaft von Trainer Herbert Müller unterlag vor heimischer Kulisse im Hinspiel dem dänischen Pokalsieger GOG Svendborg Gudme mit 24:30 (12:13). Zuvor waren die Nürnbergerinnen bereits in der Qualifikation für die Champions-Liga gescheitert.

„Wir scheitern international immer wieder an unseren bekannten Schwächen. Vorne mühen wir uns bei jedem Angriff mit viel Einsatz, und wenn wir dann im Abschluss versagen, laden wir den Gegner zu schnellen Kontern und leichten Treffern ein“, begründete Müller das schwache internationale Abschneiden des Double-Gewinners.

Indes hat Vizemeister DJK Trier nach der knappen 26:30 (11:13)-Niederlage beim spanischen Vertreter San Pedro zumindest noch eine realistische Chance, im Rückspiel am Sonnabend die Runde der letzten 16 zu erreichen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.