Cloppenburg - Zwei Spielerinnen holen sieben Punkte: Melanie Meyer und Karin Eilers haben am Wochenende dafür gesorgt, dass sich die Bezirksliga-Tischtennisspielerinnen des SV Gehlenberg auswärts 7:7 vom TTV Klein Henstedt getrennt haben.

Bezirksoberliga Damen Süd, SV Molbergen - Spvg. Oldendorf IV 7:7. Nadine Bahlmann und Klara Bruns sorgten mit zwei Doppelsiegen und zwei Einzelpunkten für einen tollen Molberger Start. Allerdings folgten fünf Niederlagen in Serie – u. a. ein 10:12 im fünften Satz von Nadine Bahlmann gegen Ulrike Hakemeyer. Nadine Nordlohne sowie nochmals Bruns und Bahlmann retteten das Remis.

SV Hesepe/Sögeln - SV Molbergen 8:3. Beim Tabellenführer waren die jungen Molbergerinnen mental überfordert. Sie führten nach den Doppeln 2:0 und gewannen insgesamt 20 Sätze, um am Ende doch nur drei Punkte zu verbuchen. Den Ehrenpunkt im Einzel holte Michaela Schrand.

Bezirksliga Damen Ost, TTV Klein Henstedt - SV Gehlenberg-Neuvrees 7:7. Im Alleingang holten Melanie Meyer und Karin Eilers die sieben Gehlenberger Zähler. Im unteren Paarkreuz lief es nicht so gut.

TTSC 09 Delmenhorst - SV Gehlenberg-Neuvrees 8:5. Der SVG war mit nur drei Spielerinnen angetreten. Karin Eilers blieb ungeschlagen.

TV Jahn Delmenhorst II - SV Peheim-Grönheim 7:7. Die ersatzgeschwächten Peheimerinnen führten zwischenzeitlich 4:1 und mussten im letzten Spiel eine unglückliche Niederlage von Monika Einhaus gegen Nicole Pajonk (16:18, 11:7, 11:7, 5:11, 9:11) hinnehmen.

Bezirksklasse Damen Cloppenburg/Vechta, SV Peheim-Grönheim III - SV Harkebrügge 0:8. Das junge SVP-Team hatte keine Chance.

SV Peheim-Grönheim II - SV Harkebrügge 7:7. Die Überlegenheit der Peheimerinnen im oberen Paarkreuz konnten die Gäste unten ausgleichen. Anne Gottwald (Peheim) und Helga Wernke (Harkebrügge) blieben ungeschlagen.

SV Peheim-Grönheim III - TV Dinklage II 6:8. Zwei unglückliche Doppelniederlagen brachten Peheim auf die Verliererstraße. Am Ende reichten die jeweils drei Einzelsiege von Kirsten Koopmann und Alina Wernke nicht.

DJK Bösel - SV Höltinghausen II 0:8, DJK Bösel - SV Höltinghausen 0:8. Die Böselerinnen hatten gegen die SVH-Teams keine Chance.

Bezirksoberliga Herren Süd, TV Meppen - SV Molbergen 9:7. Ohne Matthias Elsen und Mathis Meinders kassierte der SV Molbergen beim Tabellenletzten eine knappe Niederlage. Aus dem 1:2-Rückstand nach den Doppeln machten die Molberger mit vier Einzelsiegen im ersten Durchgang ein 5:4. Der ins obere Paarkreuz aufgerückte Jan Eckholt musste passen. Unten stieß der in der Kreisliga stark aufspielende Daniel Budde an seine Grenzen. Im zweiten Durchgang konnten lediglich Josef Bruns und Ferhat Alim erneut punkten. Auch das Schlussdoppel ging an die Meppener.

Union Meppen - BV Essen 9:3. Nach gewonnenen Doppeln von Hackmann/van Deest und den Garwels-Brüdern hatten die Essener ihr Pulver fast schon verschossen. Lediglich Manfred Garwels holte noch einen Punkt. Ludger Engelmann verteidigte gewohnt verbissen, konnte aber keinen Satz gewinnen. Uli van Deest scheiterte einmal mit 11:13 im fünften Satz.

Bezirksliga Herren Ost, SV Höltinghausen - TV Hude III 9:4. Gut erholt von der unglücklichen Niederlage gegen Wildeshausen führte der SVH nach drei grandios gewonnenen Doppeln und Einzelsiegen von Florian Henke, Matthias Tapken und Martin Meckelnborg bereits 6:0, bevor die Gäste ins Spiel fanden. Florian Henke und Matthias Tapken gewannen auch ihr zweites Einzel. Den Schlussstrich zog Christian Zurhake.

TTV Cloppenburg - TSG Hatten-Sandkrug 7:9. Der TTV hat schon wieder unglücklich verloren. Nach einem Doppelsieg von Menke/Borchers und je einem Einzelpunkt aller Akteure verpasste Wolfgang Borchers gegen Hergen Brengelmann trotz 2:0-Satzführung den Punkt zum Unentschieden. Im Schlussdoppel zogen Christoph Tapke-Jost und Willi Weikum gegen Ludger Richter und Jens Büsselmann eine Viertelstunde nach Mitternacht im fünften Satz mit 12:14 den Kürzeren.

1. Bezirksklasse Herren Cloppenburg/Vechta, SV Molbergen II - STV Barßel 9:6. Die Gäste konnten zunächst mithalten. Sie gewannen zwei Doppel, und im Einzel setzten sich Manfred Pahlke und Alexander Lücking durch. Anschließend musste der STV dann aber dem Aufsteiger das Feld überlassen. Vor allem die jungen SVM-Akteure Tim Burrichter und Marcel Tabeling (je zwei Einzelsiege) sorgten für Furore.

TTV Garrel-Beverbruch - VfL Löningen 9:0. Trotz zahlreicher Satzgewinne blieb dem ersatzgeschwächten VfL der Ehrenpunkt versagt.

STV Barßel - GW Mühlen 9:0. Mühlen trat nicht an.

Falke Steinfeld - SV Molbergen II 9:7. Die 3:0-Führung nach den Doppeln verspielte der SVM durch fünf Einzelniederlagen. Die „Jungen“ – Tim Burrichter, Marcel Tabeling und Frank Hagen – sowie Mannschaftssenior Erwin Budde waren je einmal erfolgreich. Das war zu wenig.

2. Bezirksklasse Herren Cloppenburg/Vechta, TTV Garrel-Beverbruch II - BV Essen II 1:9. Essen hat in die Erfolgsspur zurückgefunden. Hoch konzentriert gewann der BVE viele hart umkämpfte Partien. Steffen Reimann verlor gegen Robert Tapken.

STV Sedelsberg - Post SV Cloppenburg 5:9. Obwohl dezimiert behielten die Postler die Oberhand. Christian Möller, Bernard Tegeler und Peter Lenz holten je zwei Punkte.

STV Sedelsberg - TV Dinklage III 8:8. Im Aufsteiger-Duell holten die Saterländer einen wichtigen Punkt im Kampf um den Klassenerhalt. Neben Teamchef Gerd Dumstorff sorgte Andre Grau (zwei Einzelsiege) für Furore.

Bezirksklasse Jungen Ost, TSV Hengsterholz-Havekost - DJK Bösel 6:8. Endlich ist auch den Böseler Jungen der erste Saisonsieg gelungen. In Ganderkesee erspielte sich das DJK-Team mit geschlossener Mannschaftsleistung den hauchdünnen Sieg.

Ausschlaggebend war die Überlegenheit im unteren Paarkreuz von Moritz Westerhoff und Marius Thienel. Nils Brinkmann siegte auch zweimal.

BW Ramsloh - BW Langförden 5:8. Zwar konnte Thomas Gisbrecht auch im sechsten Spiel in Folge seine makellose Einzelbilanz verteidigen (16:0), zum Punktgewinn für Ramsloh reichte das aber nicht. Neben Gisbrecht waren nur das Doppel Gisbrecht/Kanagarajah sowie Yasen Kanagarajah im Einzel erfolgreich.

Bezirksliga Schüler West, SV Nortmoor - STV Barßel 6:8. Der STV-Nachwuchs hatte erhebliche Probleme, behielt aber die Oberhand. In der entscheidenden letzten Runde waren die Barßeler dreimal stärker. Matchwinner war Manuel Bürmann mit drei Einzelsiegen und dem Doppel-Erfolg mit Thilo Harms.

Viktoria Elisabethfehn - STV Barßel 1:8. Nach Doppel-Siegen von Florian Gehrels/Aaron Fennen (Elisabethfehn) sowie Julian Harms/Tim Rojk (Barßel) übernahmen die Gäste die Regie.

Kreisliga Herren, TTV Cloppenburg II - SV Molbergen III 6:9. Molbergen III spielt weiter ganz oben mit. Matchwinner des SVM waren Thomas Grüß-Niehaus und Markus Witten mit je zwei Einzelsiegen. Andreas Kuhlen kam zum ersten Mal für den TTV zum Einsatz. Er galt zu Garreler Regionalliga-Zeiten als großes Tischtennis-Talent, konzentrierte sich dann aber auf seine erfolgreiche Karriere als Langstreckenläufer.

DJK Bösel - SV Höltinghausen II 6:9. Höltinghausen II gehört weiter zum engsten Kreis der Titelfavoriten. Bis zur Böseler 6:5-Führung verlief die Partie ausgeglichen, doch dann legten die Gäste einen tollen Schlussspurt mit vier Einzelsiegen hin. Beste Einzelspieler waren Aloys Pöhler und Peter Neumann.

SV Gehlenberg-Neuvrees - Hansa Friesoythe 9:5. Die Gäste starteten erfolgreich ins Stadtderby: Sie gewannen zwei Doppel, und Gerd Tepe bezwang Bernd Warnke im Einzel. Im zweiten Durchgang führte Wilfried Meemken sein Team mit einem klaren Drei-Satz-Sieg im Spitzenspiel gegen Gerd Tepe doch noch auf die Siegerstraße. Neben Meemken blieben Burkhard Krauß und Lars Hinrichs ungeschlagen.

SV Molbergen III - TTC Staatsforsten 8:8. Die Molberger konnten die Überlegenheit der Gäste im oberen Paarkreuz mit einer starken Mitte (Daniel Budde, Manfred Bosse) ausgleichen.

1. Kreisklasse Herren, STV Barßel II - BV Neuscharrel 9:3. Der Sieg bescherte der Barßeler Reserve den Sprung auf den zweiten Tabellenplatz hinter dem ungeschlagenen SV Petersdorf.

SV Höltinghausen III - DJK Bösel III 9:5. Die Gastgeber bauten die 2:1-Führung kontinuierlich aus. Bester Einzelspieler war der junge Antonius Steinkamp.

BV Neuscharrel - DJK Bösel II 5:9. Die Böseler mussten mächtig kämpfen. Johannes Kurmann, Anne Kurmann und der Jugendersatzspieler Nils Brinkmann blieben ungeschlagen.

BV Essen III - SV Molbergen IV 9:3. Aufsteiger Essen III sorgt weiter für Furore. Nach den Doppeln noch mit 1:2 in Rückstand legten die Essener eine Serie mit fünf Einzelsiegen hin. Willi Wagner, Christof Germann und Glenn Failing gewannen auch ihr zweites Einzel.