• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport

WM-Debakel hat böse Folgen

29.06.2018

Moskau /Berlin /Ganderkesee Es war der größte anzunehmende Unfall für die deutschen Weltmeister in Russland – und ein schwerer Schlag für viele in der Heimat – sowohl emotional für alle Fußball-Fans als auch in wirtschaftlicher Hinsicht.

„Das frühe Ausscheiden der Nationalelf ist für die Gastronomen eine große Enttäuschung in geschäftlicher Hinsicht“, sagte Stefanie Heckel, Sprecherin des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes (DEHOGA): Die Erwartungen waren, auch vor dem Hintergrund der Erfahrungen in den vergangenen Jahren, hoch.“ Die Betriebe hätten „unglaublich viel investiert – in Leinwände und Fernseher sowie Übertragungsrechte. Sie haben Veranstaltungen geplant und vorbereitet, Waren eingekauft, auch Personal eingestellt“. Jetzt bleibe nur noch die Hoffnung auf gutes Wetter, damit die Umsatzausfälle nicht zu drastisch ausfallen.

Von einem „dicken Minus“ spricht zum Beispiel Gastwirt Gerhard Menkens in Hoykenkamp (Gemeinde Ganderkesee). Er habe Tausende Euro in Waren, Personal, Technik und Deko investiert – „das holt man in drei Spielen nicht wieder rein.“

Einbußen erwarten auch die Sportartikelhändler, die während der WM 2014 in Brasilien immerhin zwei Millionen Trikots der Nationalelf verkauften – zu einem Stückpreis von rund 90 Euro.

Und wer ist schuld an dem Debakel? Natürlich steht Bundestrainer Joachim Löw nach dem Ausscheiden in der Kritik. Bei einer NWZ-Blitzumfrage in der Oldenburger Innenstadt kam der Chef-Trainer noch gut weg. Die wenigsten Befragten waren dafür, dass Löw seinen Hut nehmen soll.

Hergen Schelling Agentur Schelling (Leitung) / Redaktion Ganderkesee
Rufen Sie mich an:
04222 8077 2741
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.