• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport

Meister startet mit Heimsieg

25.08.2018

München Der FC Bayern hat den mutigen Herausforderer 1899 Hoffenheim nur mit viel Glück und dank später Tore in die Schranken gewiesen. Der deutsche Fußballmeister gewann das Premierenspiel von Trainer Niko Kovac gegen das Team von Julian Nagelsmann mit 3:1 (1:0) und unterstrich zum Start der 56. Bundesliga-Saison seine Ambitionen auf den siebten Titel in Serie.

Die in der ersten Hälfte klar überlegenen Bayern gingen in der 23. Minute ausgerechnet durch Thomas Müller in Führung. Der Nationalspieler hatte bei der WM und auch in den entscheidenden Spielen der vergangenen Saison enttäuscht. Adam Szalai glich aus (57.), dabei sah der wechselwillige Jérome Boateng nicht gut aus.

Torjäger Robert Lewandowski gelang bei der Wiederholung eines höchst umstrittenen Foulelfmeters in der 82. Minute das umjubelte 2:1, Arjen Robben (90.+1) legte nach. Überschattet wurde das oft hitzige Duell durch eine Fußverletzung des Münchners Kingsley Coman, der kurz vor der Pause vom Platz geführt werden musste.

Kovac überraschte bei seinem Debüt gleich einmal mit seiner Aufstellung. Er ließ die Führungsspieler Mats Hummels und Robben zunächst auf der Bank, dafür begannen Niklas Süle und Coman. Auch Zugang Leon Goretzka stand nicht in der Startelf, Weltmeister Corentin Tolisso erst gar nicht im Kader. Nagelsmann hatte durch etliche Ausfälle wenig Möglichkeiten bei seiner Aufstellung.

Nach dem Wechsel verpasste Robben um Zentimeter das 2:0, ehe Szalai zuschlug, der sich gegen Boateng durchsetzte und Manuel Neuer mit einem Flachschuss keine Chance ließ. Die Münchner wirkten lange geschockt, ehe wieder ein Standard half. Nachdem Franck Ribéry im Duell mit Havard Nordtveit offenbar abgehoben war, entschied Schiedsrichter Bastian Dankert auf Strafstoß, der aber wiederholt werden musste, weil der im Nachschuss erfolgreiche Robben (Lewandowski war im ersten Versuch an Baumann gescheitert) zu früh in den Strafraum gelaufen war. Kurz darauf wurde ein Tor von Müller wegen Handspiels nach Videobeweis zurückgenommen. Robben machte dann doch noch alles klar.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.