Landkreis - Auf viele Höhepunkte können die Sportlerinnen und Sportler aus dem Landkreis Oldenburg zurückblicken. In einer vierteiligen Serie schaut die NWZ  auf das Sportjahr zurück. Teil eins stellt heute eine Auswahl erfolgreicher Athleten der Monate Januar bis März vor (siehe auch Infokasten rechts).

Tischtennis

Daniel Kleinert gewann im Januar für den TV Hude in der Herren S/A-Klasse beim 32. internationalen Tischtennisturnier des Hundsmühler TV. Auch im Doppel war Kleinert mit Tim Schlößer von der TuSG Ritterhude erfolgreich. Bei einem Nachwuchswettkampf erreichte das Tischtennis-Ass Platz neun unter den besten Spielern Deutschlands. Mitte Februar gab Kleinert den Wechsel zum Regionalligisten TSV Schwalbe Tündern bekannt.

Leichtathletik

Wegen schlechter Bodenverhältnisse wurde die Laufstrecke bei der 21. Sandkruger Schleife auf die Straße verlegt. Damit verkürzte sich der Weg um 1,5 Kilometer. Yonas Abadi aus Eritrea (SG akquinet Lemweder) siegte beim Neujahrslauf, Jonas Sitzmann (Oldenburger City Runner) setzte sich über 5 Kilometer durch.

Reiten

Die Nachwuchsreiter des RV Höven dominierten die Cup-Serie Anfang 2016. Sieben der acht Titel, die es zu gewinnen gab, gingen an den RVH. Einzig Lea Kristin Schmidt konnte die E-Kombination für den RV Reinershof Kleinenkneten gewinnen. Die erfolgreichen Reiterinnen vom RV Höven: Lisa-Sophie Neitzel (E-Dressur), Caprice Brandes (E-Stilspringen, A-Stilspringen), Eske Schierhold (A-Dressur, A-Kombination), Kathleen Steenken (Dressurreitwettbewerb) und Jette Boning (Springreitwettbewerb).

Tennis

Über den Sieg in der Verbandsklasse freuten sich Anfang März die Tennisspielerinnen des Ganderkeseer TV. Die Damen hatten somit zum fünften Mal in Folge die Chance aufzusteigen.

Faustball

Die Faustballerinnen des Ahlhorner SV gewannen im Januar beim Faustball-Europapokal im österreichischen Rohrbach die Bronzemedaille. Im Halbfinale unterlagen sie dem TSV Dennach mit 1:4. Das Spiel um Platz drei gegen den STV Oberentfeslden/Amsteg gewannen die Landkreislerinnen mit 4:3. Zum Erfolgskader gehörten: Pia Neuefeind, Imke Schröder, Sarah Reinecke, Jaqueline Zaddach, Sandra Wortmann, Janna Köhrmann. Anfang März fügte das Team von Trainerin Edda Meiners noch eine Medaille hinzu: Sie sicherten sich Silber bei den Deutschen Meisterschaften.

Schwimmen

Die 14-Jährige Jana Heise (Wardenburger SC) startete bei der Bezirksmeisterschaft in Delmenhorst Mitte Januar. Sie siegte mit einer guten Leistung über 1500 m Freistil, errang Silber über 800 m Freistil und Bronze über 400 m Lagen. Bei den Landesmeisterschaften Ende Januar in Hannover musste sich Heise ihrer Vereinskollegin Lena Großklaus über 1500 m Lagen geschlagen geben. Großklaus landete auf dem Silberrang, Heise holte Bronze. In der Jahrgangswertung wurde Großklaus vor Heise Landesmeisterin. Bei den Norddeutschen Meisterschaften in Magdeburg sicherte sich Jana Heise Ende Februar Silber über 1500 m Freistil.