NEUENBURG - Sechs männliche Jugend D- und sieben männliche Jugend E-Mannschaften traten zu den Hallen-Handballturnieren der HSG Neuenburg-Bockhorn in der Neuenburger Großraum-Sporthalle an. Bei der männlichen Jugend D dominierte der TvdH Oldenburg, während bei der männlichen Jugend E die HSG Varel ebenfalls ungeschlagen das Turnier beendete. Die Zuschauer sahen interessante Begegnungen, die teilweise auf einem hohen Niveau standen.

Fünf Siege

Die männliche Jugend D des TvdH Oldenburg konnte fünf Siege in fünf Begegnungen verbuchen. Damit war der Turniersieg erreicht. Zweiter wurde der OHV Aurich vor der HSG Varel I. Die HSG Varel II belegte Rang vier vor den beiden Teams des Ausrichters HSG Neuenburg-Bockhorn. Bei der männlichen Jugend E setzte sich die HSG Varel durch.

Ohne Niederlage

Auch sie gewann alle Spiele. Zweiter wurde der OHV Aurich vor der ersten Vertretung der JSG Jever/Schortens. Die HSG Neuenburg-Bockhorn I kam auf Platz vier. JSG Jever-Schortens II, HSG Neuenburg-Bockhorn II und TvdH Oldenburg folgten auf den weiteren Plätzen.

Saisonende

Für den Regionsmeister HSG Varel bildete das Turnier in Neuenburg mit einer anschließenden Grillfete das Saisonende. Ab sofort werden die Spieler auf die Anforderungen in der D-Jugend-Altersklasse vorbereitet. Die Akteure aus Varel und Aurich, die in den spannenden Meisterschaftsspielen noch „Gegner“ waren, entdeckten beim HSG-Turnier die gegenseitige Anerkennung und entwickelten ein freundschaftliches Verhältnis.

HSG Varel: Jan Philipp Warns im Tor, Marlon Tjarks (2 Tore), Moritz Nievenheim ( 10), Phillip Kothe (1), Lino Hauck (13), Lukas Budde (12), Luca Marquardt (6), Sven Riederer (28), Eike Ahlers (7), Silas Sommer 1), Cedric Nürenberg (1). Es fehlten aus der Meistermannschaft Henri Boberg und Claas Kracke.