• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Sport

Wm: Niederländer peilen Gruppensieg an

23.06.2014

São Paulo Keine Angst vor Brasilien! Schon vor dem Gruppengipfel in São Paulo an diesem Montag (18 Uhr/ARD) schrecken die Niederlande und Chile vor einem möglichen Achtelfinale gegen den Gastgeber nicht zurück. „Ich spiele gerne gegen die Topmannschaften“, behauptete Oranje-Abräumer Nigel de Jong. „Wir brauchen uns vor niemandem zu verstecken“, tönte Chiles Coach Jorge Sampaoli. Beide redeten bereits über den Rekord-Weltmeister, dabei müssen die zwei fürs Achtelfinale qualifizierten Teams erstmal ermitteln, wer die Vorrunde überhaupt als Sieger der Gruppe B abschließt – und damit Brasilien aller Voraussicht nach zunächst aus dem Weg geht.

Bondscoach Louis van Gaal regt jedoch zunächst einmal auf, dass das Finale der Gruppe B an diesem Montag entgegen der Praxis an den ersten beiden Spieltagen vor dem Brasilien-Spiel stattfindet. Der Gastgeber weiß also schon bei Anpfiff seiner Partie gegen Kamerun, wer seine möglichen Achtelfinal-Gegner sind. „Das ist kein Fair Play und eine merkwürdige Entscheidung der Fifa“, kritisierte der frühere Bayern-Trainer. Er betonte aber auch: „Wir wollen Gruppenerster werden.“

Auch Bayern-Star Arjen Robben meinte: „Wir sollten einfach so weitermachen wie bisher.“ In Robbens Sturmpartner Robin van Persie (Gelb-Sperre) und Verteidiger Bruno Martins Indi (Gehirnerschütterung) fehlen zwei bisherige Stammspieler.

Unterdessen will sich der entthronte Titelverteidiger Spanien im bedeutungslos gewordenen Spiel gegen Australien an diesem Montag (18 Uhr/EinsFestival) mit Anstand von der WM verabschieden. Erwartet wird, dass einige Stammkräfte auf der Bank Platz nehmen werden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.