Oldenburg - Das dritte Turnierwochenende des fünften Tischtennis Grand Prix für Jugendliche sowie Schüler und Schülerinnen fand jetzt in der Sporthalle Haarenesch in Oldenburg statt. Beim letzten Durchgang dieser Saison nahmen 181 Sportler teil. Insgesamt starteten bei dieser Turnierserie 509 Nachwuchsspieler.

Toller Erfolg für Niklas Jabs: Der Spieler vom TSV Ganderkesee gewann ohne eine Niederlage (8:0-Siege) bei den Jungen. Dort hatten 36 Sportler gemeldet. Keno-Jan Thurau und Anton Getz (beide TSG Hatten-Sandkrug) hatten am Ende eine ausgeglichene Bilanz. Julius Fehrlage vom TTV Cloppenburg (61 Punkte) wurde Gesamtsieger. Niklas Jabs sammelte 34 Zähler.

Bei den A-Schülern kämpften 28 Sportler um die Platzierungen. Gut ein brachten sich Felix Hellhoff und Moritz Gediga (beide VfL Stenum), Keno Heckmann (TV Hude, alle 5:2) und Bastian Rang (VfL Wildeshausen, 4:3). Sieger Frederik Wessel (7:0) war auch in der Gesamtwertung vorne (98 Zähler). Hellhoff holte 62 Punkte und Heckmann 55 Zähler.

In der Altersklasse der B-Schüler ließ sich Melih Basyigit (7:0) den Tagessieg nicht nehmen. Kilian Sloot, Jannik Dreyer und Colin Sloot (alle TSG Hatten-Sandkrug) wiesen eine 4:3-Bilanz auf.