NORDENHAM - In den Halbfinalbegegnungen des Vereinspokals der Nordenhamer Sportkegler gingen die Gastmannschaften als Sieger hervor und treffen im Endspiel aufeinander. Während in der ersten Begegnung zwischen der Zweiten und der Ersten Mannschaft der SG Junioren‘60/Alle Neun Nordenham der Sieger bereits nach drei Touren feststand, blieb es in der zweiten Paarung zwischen der SG ESV/Flügelrad und dem Damen-Team der SG Junioren‘60/Alle Neun bis zum Ende spannend.

SG Junioren‘60/Alle Neun II – SG Junioren‘60/Alle Neun 0:5 (4285:4392 Holz). Erwin Voigt unterlag für die Zweite knapp mit 873:877 Holz gegen Jürgen Fehlau, anschließend hatte auch Detlef Laufer mit 860:866 Holz das Nachsehen, so dass die Erste Mannschaft schon mit 2:0 Punkten führte. Anschließend sorgte Auswahlspieler Thomas Rudolph mit dem besten Spielergebnis von 896 Holz für die Entscheidung, als er klar gegen Joachim Birkner (864) siegte. So hatten die beiden letzten Paarungen Reiner Baacke (850) gegen Wolfgang Büsing (872) und Karl-Heinz Belka (838) gegen Walter Jost (881) nur noch statistischen Wert und der Titelverteidiger zog erneut ins Endspiel ein.

SG ESV/Flügelrad, Herren – SG Junioren‘60/Alle Neun, Damen 2:3 (4343:4317 Holz). Einen starken Start legte die ESV-Spielgemeinschaft dank Hans-Jürgen Schmidt hin, der mit 896 Holz gegenüber 864 Holz von Sabine Rudolph klar überlegen war und den ersten Punkt holte. Knapp mit 866:870 Holz verlor anschließend Fred Wittje gegen Birgit Benroth, die damit ausglich. Noch spannender machte es Anke Wittje, die hauchdünn mit 869:870 Holz gegen Kathrin Voigt verlor. Für den 2:2-Ausgleich sorgte Angelika Wittje, die sich klar mit 871:860 gegen Martina Waldschmidt durchsetzte. So musste die letzte Begegnung um den Einzug ins Finale entscheiden. Hier konnte sich aber Rita Richter nicht gegen Heike Hölscher behaupten und unterlag mit 841:853 Holz, so dass sich die Damen der SG Jun.‘60/AN ins Finale spielten, die SG ESV/Flügelrad gegen die SG Jun.'60/AN Herren II um Platz drei spielen wird.

Beide Pokalduelle werden am 15. November auf den Kegelbahnen des Keglerheims von Heinz Wetjen ausgetragen.