NORDENHAM - Mit einer glänzenden Leistung hat sich die Zweite Herrenmannschaft des TK Nordenham in allerletzter Minute die Vize-Meisterschaft gesichert. Steffen Brandaus Mannen gewannen das Endspiel um den Platz hinter dem Auricher TC gegen Wilhelmshaven klar mit 6:0. Auch die Dritte Mannschaft des TKN siegte mit 6:0. Während die Ersten Herren in der Verbandsliga spielfrei hatten, konnte der TC Sommerbostel die Nordenhamer vor dem direkten Duell an diesem Sonnabend mit ihrem vierten Sieg in Folge von der Tabellenspitze stoßen. Alle drei TKN-Herrenteams stehen nun auf Rang zwei.

Herren, Bezirksliga: TK Nordenham II – Wilhelmshavener THC II 6:0. Das war ganz stark, was die TKN-Zweite da zeigte! Nachdem Marco Schnakenberg die Gastgeber früh in Führung brachte, kämpften sich Jannik Schultze und Robert Helek im Mittelteil der Begegnung zu zwei wichtigen Dreisatzsiegen. Die solide Leistung von Mannschaftskapitän Steffen Brandau besiegelte bereits vor den Doppeln, wer in der Abschlusstabelle hinter Aurich den Vize-Titel sein Eigen nennen darf.

Steffen Brandau 6:4, 6:4; Jannik Schultze 6:4, 6:7, 6:2; Robert Helek 6:7, 6:4, 6:4; Marco Schnakenberg 6:1, 6:3; Brandau/Schnakenberg 6:3, 7:6; Schultze/Helek 6:1, 6:7, 7:6.

Kreisliga: TK Nordenham III – TC Schortens 6:0. Auch die Dritte Mannschaft des Klubs vom Friedeburgpark zeigte sich in einer sehr souveränen Weise: Außer Mathias Dammann konnten alle TKN-Akteure ohne Probleme siegen. Zwei Spiele stehen noch aus, darunter das Finale um die Meisterschaft gegen Jever an diesem Sonnabend.

Mathias Dammann 6:0, 5:7, 6:3; Lennard Hempel 6:1, 6:0; Marius Heilmann 6:0, 6:0; Christian Heeren 6:0, 6:0; Dammann/Christian Wetzel 6:1, 7:6; Hempel/Heeren 6:1, 6:0.

Damen, Bezirksklasse: SV Nordenham – TV Varel 2:4; TC GW Leer – TK Nordenham 0:6. Bevor die SVN-Damenmannschaft im Sommer aufgelöst wird, konnten die Nordenhamerinnen in Unterzahl fast noch einen Punkt ergattern – und das gegen den ungeschlagenen Meister Varel. Magdalena Eger musste sich nur knapp geschlagen geben, während Saskia Harms gleich zweimal punktete.

Erfreulich war der Saisonausgang für die TKN-Damen. Mit dem dritten 6:0-Erfolg eines TKN-Teams an diesem Spieltag glichen sie ihre Saisonbilanz noch exakt aus und stehen nun mit 5:5 Punkten, 15:15 Matches und 31:31 Sätzen auf Rang drei der Bezirksklassenstaffel 1.

SVN: Magdalena Eger 2:6, 6:2, 3:6; Saskia Harms 6:4, 6:1; Inken Semmler 0:6, 1:6; Eger/Harms 6:3, 6:1; TKN: Marie Woesthoff 6:0, 6:1; Luisa Auffarth 6:3, 6:0; Joana Wiemers 6:0, 6:2; Katharina Bultmann 6:2, 6:0; Woesthoff/Bultmann 7:5, 6:7, 7:6; Auffarth/Wiemers 6:4, 6:0.