Nordenham - Die Kegler der Bezirksoberliga-Mannschaft der SG Junioren’60/Alle Neun Nordenham haben am dritten Spieltag gute Leistungen gezeigt. Auf den Bahnen in Wardenburg besiegten sie den Tabellenletzten Wilhelmshaven deutlich. Im zweiten Spiel setzte es gegen Tabellenführer Jever zwar eine Niederlage. Aber die Nordenhamer hatten nach einem deutlichen Rückstand Kampfgeist gezeigt.

SG Wilhelmshaven - SG Junioren’60/Alle Neun Nordenham II 3404:3557 (10:26) 0:3. Mit dem stärksten Ergebnis des Spiels von 910 Holz zerlegte Horst Nemeier seinen Gegner förmlich. Er brachte die Nordenhamer mit 54 Holz in Front. Auch die weiteren SG-Spielerinnen und -Spieler schoben hervorragende Ergebnisse: Martina Waldschmidt (890), Erwin Tanzen (876) und Walter Jost (881) sorgten für einen deutlichen Sieg.

SG Junioren’60/Alle Neun Nordenham II - MTV Jever 3496:3522 (16:20) 0:3. Gleich zu Beginn lagen die Nordenhamer klar zurück. Heike Hölscher (864) hatte 34 Holz abgeben müssen. Als dann auch noch Horst Nemeier (857), der im ersten Spiel noch geglänzt hatte, 28 Holz verlor, sah es nach einem Debakel aus.

Weil aber anschließend Martina Waldschmidt mit glänzenden 896 Holz ihrem Gegner 51 Holz abnehmen konnte, wurde es noch einmal richtig spannend. Die Nordenhamer lagen schließlich nur noch mit 13 Holz zurück. Schlusskegler Walter Jost gab dann alles. Aber er verlor sein Duell mit 879:892 Holz. Jever nahm die Punkte mit.