Oberlethe/Littel - Für sechs Mannschaften wurde jetzt wieder angepfiffen: Die Letheschule hatte traditionell zu ihrem Mädchenfußball-Turnier auf dem Platz der Sportfreunde Littel-Charlottendorf eingeladen. Mädchen aus den Jahrgangsstufen sechs bis neun der Förderschulen aus Westerstede, Edewecht, Ganderkesee, Oldenburg und die Oberschule Bremen-Findorff traten in Littel gegeneinander an.

Zum 13. Mal hatten die Schulen den Wanderpokal im Halbfeld mit sechs Spielerinnen und einer Torhüterin ausgespielt. Profis sind die Mädchen alle nicht: „Sie haben einfach Lust auf dieses Turnier“, weiß Rolf Jordan, einer der Mitbegründer des Turniers vor 13 Jahren.

Die Idee damals war es, den Mädchenfußball zu stärken. „Aber im Moment bröckelt das ein bisschen“, so Jordan. Der Grund: Einige Förderschulen laufen aus, dadurch haben die Schulen immer weniger Möglichkeiten, Mannschaften zu stellen.