• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport

Biathlon: Trotz Tristesse zum Saison-Auftakt

07.12.2019

Östersund Laura Dahlmeier sieht keinen Grund zur Panik. „Es ist wichtig, den Mädels einfach etwas Zeit zu geben“, sagte die Doppel-Olympiasiegerin nach den ersten Rennen im Biathlon-Weltcup. Für die deutschen Skijäger verlief der Auftakt in Östersund ohne Podestplatz in den Einzelwettbewerben ziemlich trist. Die Abstände zur Spitze waren teilweise recht groß, von Unruhe will vor den ersten Staffelrennen am Wochenende aber noch niemand etwas wissen. „Letztes Jahr sind wir auch nicht optimal gestartet, da war die Kritik auch schon groß“, sagte Frauen-Bundestrainer Kristian Mehringer.

Dem Team ist anzumerken, dass sie vor allem die Frage nach der Nachfolge Dahlmeiers belastet. Nach dem Rücktritt der siebenmaligen Weltmeisterin ist der Wunsch von Fans und Öffentlichkeit nach einem neuen Star und raschen Erfolgen groß. „Ich habe mitbekommen, dass die Anderen von den Diskussionen schon ein bisschen genervt sind“, sagte Dahlmeier. Die 26-Jährige findet es selbst auch nicht fair, so einen hohen Druck auf ihre Ex-Kolleginnen aufzubauen: „Jeder muss jetzt einfach sein Zeug machen, aber ich finde es immer sehr schwer, Athleten miteinander zu vergleichen.“

Während vor allem Franziska Preuß, die in Sprint (4.) und Einzel (12.) jeweils beste Deutsche war, sowie Denise Herrmann, die am ehesten als Dahlmeier-Nachfolgerin gilt, oder Johannes Kühn und Benedikt Doll schon gute Ansätze zeigten, gibt es auch einige Problemfälle. Vor allem Ex-Weltmeister Simon Schempp ist weit weg von der Spitze und sieht das selbst ein. „Die Hoffnung stirbt aber zuletzt, dass es schnell aufwärts geht“, sagte der Schwabe. Teamkollege Erik Lesser bezeichnete Platz 72 im Einzel mit fast neun Minuten Rückstand als „Ausrutscher“, Olympiasieger Arnd Peiffer muss sich nach überstandener Magen-Darm-Grippe und Sturz noch beweisen.

Nach Platz zwei im nicht-olympischen Single-Mixed bietet sich den Männern in der Staffel an diesem Samstag (17.30 Uhr/ZDF und Eurosport) die nächste Chance auf einen Podestplatz, am Sonntag (15.30 Uhr) folgt zum Abschluss in Östersund das Frauenrennen.

NWZ Bundesliga-Tippspiel 20/21
Wer wird Tippspiel-König 20/21? Am besten gleich mittippen und jeden Spieltag um einen 50€-Gutschein von Möbel Weirauch spielen!

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.