Bookholzberg - Eine herbe 19:29 (7:15)-Niederlage kassierten die Handballer der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg III im Nachbarschaftsderby gegen die HSG Delmenhorst II. Durch die dritte Niederlage im vierten Spiel rutschte die HSG damit in die Abstiegsregion der Weser-Ems-Liga.

Nur bis zum 5:4 Mitte der ersten Hälfte konnten die Hausherren die Begegnung offen gestalten. Danach blieben die Gastgeber in der Offensive deutlich unter ihren Möglichkeiten, insbesondere Torgarant Ralph Ohlebusch erwischte einen rabenschwarzen Tag. Die offensive Abwehrformation der Gäste sorgte zudem für häufige Ballverluste. Durch schnelle Gegenstöße der Gäste geriet das Team von Gerold Steinmann nach einem 0:9-Lauf mit 5:13 (26.) in Rückstand.

Auch im zweiten Durchgang konnten die Gastgeber die Fehler im Spielaufbau nicht minimieren, zudem fehlte die Durchschlagskraft in der Offensive. So konnte Delmenhorst den Vorsprung locker verteidigen und den HSG-Oldies eine deutliche, aber auch in dieser Höhe verdiente Niederlage bescheren.