Oldenburg/Ankum - Ihre Pflichtaufgabe bei Landesliga-Schlusslicht SV Quitt Ankum haben die Tischtennisspieler von SWO II ganz souverän durch ein 9:2 gelöst. „Damit sind wir nun endgültig durch und haben mit dem Abstieg nichts zu tun“, meinte Jona Dirks. Die Gastgeber sind zwar mit ihren vielen Materialspielern ein unbequemer Gegner, doch Ankums Qualität reichte nicht. Mit der 3:0-Führung der SWO-Reserve nach den Doppeln war die Partie praktisch gelaufen, auch wenn sich Patric Frers noch dem mit Kurznoppe spielenden Linkshänder Martin Zwirner geschlagen geben musste und Jona Dirks gegen Uwe Torliene seine erste Rückrundenniederlage kassierte. Nach den Punkten durch Frers/Ralf Herold, Daniel Bock/Jürgen Malohn, Heinrich Enneking/Dirks, Bock (2), Frers, Herold, Enneking und Malohn war der Sieg rasch unter Dach und Fach.