Oldenburg - Abstiegskampf ist kein Thema mehr bei den Tischtennis-Frauen des OTB. Der Landesligist kann nach einem 8:2 über Union Meppen in den letzten Spielen sogar noch Platz vier angreifen. „Es lief besser als erwartet“, fand Spitzenspielerin Nane Emme. Nur bis zum Stand von 2:2 leisteten die Gäste erfolgreich Widerstand.

Bemerkenswert waren vor allem die Leistungen von Katharina Thüer und Nane Emme gegen Meppens Nummer eins, Stephanie Eichhorn. Diese hatte bis dato in der Rückrunde 12:0 Siege erspielt. Thüer unterlag knapp in fünf Sätzen. Emme schaffte es, Eichhorn die erste Niederlage beizubringen. Unten hielten sich Christina Schulz und Bettina Lechtenbörger schadlos.