• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport

Neuzugang Nathan Boothe eilt guter Ruf voraus

07.06.2018

Oldenburg Ende Mai hatte der Belgier Maxime De Zeeuw (31) in den sozialen Netzwerken verkündet, dass er die EWE Baskets Oldenburg nach zwei Jahren verlassen werde – obwohl er gern geblieben wäre. Erst einige Tage später zog der Basketball-Bundesligist mit einer offiziellen Mitteilung nach. Bei der Verpflichtung des Nachfolgers ging nun alles den gewohnten Gang: Am Mittwoch gaben die Baskets bekannt, dass der US-Amerikaner Nathan Boothe bei den Oldenburgern einen Einjahresvertrag erhält. Der 24-Jährige ist für die Positionen vier und fünf eingeplant. Im Netz war zuvor keine Rede von einem Wechsel des 2,06 Meter großen Boothe nach Oldenburg gewesen.

„Wir sind von seinem Kampfgeist überzeugt, mit dem er seine Teams in Italien und der Türkei besser gemacht hat und jeweils überraschend in die Playoffs eingezogen ist“, sagte der Sportliche Leiter der Baskets, Srdjan Klaric, über den Zugang.

In der Saison 2017/18 spielte Boothe für den türkischen Erstliga-Aufsteiger Sakarya BSB, mit dem er die Playoffs erreichte und dort im Viertelfinale an Fenerbahce Istanbul scheiterte. Nach seiner Zeit an der University of Toledo im US-Bundesstaat Ohio war Boothe 2016 nach Europa gekommen und hatte ein Jahr beim italienischen Erstligisten Pistoia gespielt, mit dem er ebenfalls die Playoffs erreichte. 2017 folgte der Wechsel in die Türkei.

Der bei Basketballern so beliebte Blick in die Statistik zeigt, welch’ guter Ruf Boothe vorauseilt. In der Türkei verbuchte er im Schnitt 9,5 Punkte und 4,9 Rebounds pro Spiel. In Italien, das ebenfalls über eine starke Liga verfügt, kam er auf 11,0 Punkte und 4,5 Rebounds pro Partie. Zudem überzeugte er immer wieder als Distanzschütze.

Weit weg von Oldenburg zieht es dagegen Armani Moore (24). Der US-Amerikaner, der während der Saison 2017/18 nachverpflichtet worden war und keinen neuen Vertrag erhielt, spielt künftig in Neuseeland. Er einigte sich mit den New Zealand Breakers aus Auckland auf einen Einjahresvertrag.

Boothe ist die erste Neuverpflichtung für die kommende Saison. Vor seinem Transfer hatten aus dem bisherigen Kader bereits Rickey Paulding, Frantz Massenat, Philipp Schwethelm, Karsten Tadda, Rasid Mahalbasic und Haris Hujic als Spieler für die Saison 2018/19 festgestanden.

In der Bundesliga wird indes an diesem Donnerstag (19 Uhr) in Berlin die Playoff-Finalserie zwischen Bayern München und Alba Berlin fortgesetzt. Nach dem ersten Spiel führt Alba mit 1:0.

Hauke Richters
Leitung
Sportredaktion
Tel:
0441 9988 2030

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.