OLDENBURG - Mittlerweile muss man um den Bezirksliga-Verbleib der C-Junioren-Fußballer des TSV Abbehausen fürchten. Zwar haben die Grün-Gelben erst drei Spiele absolviert, doch null Punkte und ein Torverhältnis von 0:16 sprechen für sich. Diesmal unterlag die Mannschaft von Ingo Wickner und Daniel Behrens beim VfL Oldenburg II mit 0:2 (0:1).

„Wir werden uns sehr steigern müssen, um nicht abzusteigen“, schilderte Trainer Wickner nach der Partie beim VfL. Lediglich in den ersten zehn Minuten hielten seine Jungs mit und besaßen durch Anthony Grimm und Julian Friedrich auch zwei Torchancen. Anschließend dominierten die Huntestädter aber das Geschehen und gingen durch den Ex-Abbehauser Julian Milz in der 13. Minute mit 1:0 in Führung.

Trotz drückender Überlegenheit mussten die Oldenburger bis kurz nach der Halbzeit warten, bis Marcel Walther auf 2:0 erhöhte. Großartige Möglichkeiten zur Wende besaßen Abbehausen anschließend nicht. Der VfL spielte gekonnt die Zeit herunter und ließ nichts anbrennen. „So, wie wir gespielt haben, wird es schwer für uns, in der Bezirksliga zu bestehen“, prophezeit Trainer Wickner.

TSV: Marten Schwäke; Jan Wasmuth, Tobias Degen, Jonas Budde, Justin Priebe, Lukas Uhlhorn, Till Wickner, Julius Neumann, Lennard Schröder, Julian Friedrich, Anthony Grimm; eingewechselt wurden: Cedric Habbe, Steffen Ostendorf und Malte Mayer.

Tore: 1:0 Milz (13.), 2:0 Walther (39.).