Oldenburg/Kiel - Nachdem in der Vergangenheit viele Medaillen herausgesprungen waren, mussten die Senioren-Basketballer des OTB nach den Deutschen Meisterschaften der Ü-60-Klasse ohne blinkendes Mitbringsel den Heimweg antreten. Im 13 Teams starken Feld belegten die Oldenburger diesmal den sechsten Platz.

„Leider hat es nicht zu mehr gereicht“, meinte Holger Smit, der wie Peter Wandscher verletzungsbedingt nicht alle Spiele bestreiten konnte. In der Gruppenphase besiegte der OTB den TuS Lichterfelde 45:32, unterlag aber der SG München 28:48 und erreichte als Zweiter das Viertelfinale.

Im Duell mit dem USC Heidelberg vergaben die Oldenburger zunächst einige 100-prozentige Chancen und lagen 9:20 hinten. In der zweiten Halbzeit verteidigte die Mannschaft von Coach Matthias Grohmann allerdings besser, ging sogar mit zwei Punkten in Front, verfiel dann aber wieder in alte Fehler und verlor.

Tags darauf bezwang der OTB in der Runde um die Plätze fünf bis acht die SG Möhringen mit 28:25, kassierte dann aber eine 20:24-Niederlage gegen Jahn München. Den Titel sicherte sich die SG München durch ein 33:16 im Finale gegen den DBV Charlottenburg.

OTB: Stamer 9, Mindermann 19, Wandscher 2, Wilczewski 14, Behrens 38, Osterloh, Finke 4, Krüger 3, Peusch 10, Krebs 29, Smit 26.