• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport

Lauf Geht’s: Sie sind schon jetzt echte Gewinner

18.10.2018

Oldenburg An diesem Sonntag werden mehr als 350 „Lauf geht’s“-Teilnehmer beim Halbmarathon in Oldenburg an den Start gehen.

Fast schmerzfrei

Die Teilnahme an einem Halbmarathon war wohl für die Wildeshauserin Lisa Fritsche im Winter 2014 noch Lichtjahre entfernt. Die gelernte Fleischereifachverkäuferin werfen zwei Bandscheibenvorfälle aus der Bahn. Starke Schmerzen setzen die 55-Jährige acht Monate außer Gefecht. Nach einer beruflichen Umstellung findet sie ins Berufsleben zurück.

Ende 2017 entdeckt Fritsche in der Reha das Laufen für sich. Die neue Energie nimmt sie mit nach Hause. „Und dann habe ich die Anzeige von ,Lauf geht’s’ in der Zeitung gesehen und wusste gleich: das ist es!“ Nach Absprache mit ihrem Arzt meldet sie sich an. Den Entschluss bei Lauf geht’s mitzumachen, bezeichnet sie als „die beste Entscheidung“. Fritsche sagt, dass sie das Training brauche, um die Schmerzen einzudämmen. Tabletten nimmt sie nur noch im äußersten Notfall.

Mehr Kondition

„Wenn ich mal aus irgendeinen Grund nicht laufen kann, geht´s mir nicht gut und bin unzufrieden“, sagt sie ehrgeizig. Nach fünf Monaten Lauf geht’s-Training fühlt sich Fritsche mittlerweile nicht nur anders, gleichzeitig hat sie auch schon drei Kilo abgenommen. „Ich habe eine ganz andere Ausstrahlung und gehe zufrieden durch´s Leben.“ Der Wille am 21. Oktober die 21 Kilometer zu laufen, ist ungebrochen.

Der Oldenburger Rolf Hain wird am 21. Oktober wegen privater Termine zwar nicht die Laufschuhe für den Halbmarathon schnüren, „Nichtsdestotrotz kann ich sagen, dass ,Lauf geht’s‘ für mich ein voller Erfolg geworden ist – mehr als ich erwartet habe.“ Vor „Lauf geht’s“ sei es für den 60-Jährigen undenkbar gewesen, zehn Kilometer zu laufen.

Hain fühlt sich nicht nur fitter, auch die Ernährungsumstellung hat sein allgemeines Wohlbefinden gesteigert. Vor allem der Gewürzquark sorgt für Begeisterung. Für die Zukunft hat sich Hain vorgenommen, das Programm dauerhaft anzuwenden, um weiter fit zu bleiben.

15 Kilo abgenommen

Was Bettina Meitzner erreicht hat, ist bewundernswert. 15 Kilo hat sie seit dem Beginn von „Lauf geht’s“ abgenommen. „Natürlich fühle ich mich wohler, auch wenn die Knie eine Extra-Kühlung verlangen. Nur die neue Garderobe wird wohl teuer...“, scherzt sie. Enorm motiviere sie zudem, dass ihre Leistung beim Laufen immer weiter steige. Meitzner hat ihre Ernährung – wenn auch nicht radikal – umgestellt. Obwohl ihre Leberwerte zuvor schon nicht erhöht waren, hätten sie sich seit dem Beginn von „Lauf geht’s“ halbiert. Das habe auch ihrem Arzt einigen Respekt abgerungen.

Voller Energie

Imke Janssen sprudelt nur so vor Motivation und Energie. Die allsonntäglichen Lauftreffs seien für die 39-Jährige das „Beste und Schönste“ am ganzen Training.

„Wenn mir im April jemand gesagt hätte, dass ich im Oktober über das Programm von ,Lauf geht´s’ an dem Halbmarathon in Oldenburg teilnehmen werde, dem hätte ich den Vogel gezeigt“, witzelt sie. Schon 2017 wollte die Oldenburgerin an „Lauf geht’s“ teilnehmen. Aber da hatte erst einmal die Familie Vorrang, denn im Frühjahr wurde Janssen zum zweiten Mal Mutter.

Als „Lauf geht’s“ 2018 in eine neue Runde geht, sieht sie ihre Chance gekommen, die letzten Schwangerschaftspfunde zu verlieren und an ihren Rückenproblemen zu arbeiten. Seit der Teilnahme an „Lauf geht’s“ gehören Besuche bei der Krankengymnastik der Vergangenheit an. Trotz aller Euphorie gibt Janssen zu, dass es nicht immer leicht gewesen sei, das Training neben Haushalt und zwei kleinen Kindern zu absolvieren.

„Ich habe die Anfängergruppe Latte Macciatto in der 11. Trainingswoche verlassen und bin in die Fortgeschrittenengruppe Cappuccino gewechselt. Ich wurde freundlich aufgenommen und es hat auf Anhieb super geklappt“, erzählt sie fröhlich.

Tatiana Gropius Volontärin, 3. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2003
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.