OLDENBURG - Der FC Ohmstede hat sich am Freitag in der Fußball-Kreisliga beim SSV Jeddeloh II mit 4:1 durchgesetzt. Nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit bestimmte Ohmstede die fair geführte Partie. Paul Hasse traf zur Führung (51.). Jeddeloh glich zwar kurz darauf durch Koami Hedjrovi aus (56.), doch nach einer schnellen Kombination erzielte Felix Zimmer das 2:1. Sebastian Lüschen und (67.) Dominik Schikowski (84.) entschieden dann die Partie.

Besonders über die Tore von Zimmer und Schikowski freute sich FCO-Trainer Sascha Hagen: „Wir hatten keine Angreifer auf der Bank. Da war es schön, dass die Mittelfeldspieler getroffen haben.“