OLDENBURG - Die Schwimmer des Polizei SV haben bei den Kurzbahnmeisterschaften in der offenen Meisterschaftsklasse des Bezirksschwimmverbandes Weser-Ems ein Drittel der zu vergebenden Einzeltitel sowie zwölf zweite und neun dritte Plätze gewonnen. Dennoch waren die Ergebnisse überwiegend nicht zufriedenstellend. Auf der 25-Meter-Bahn im Meppener Hallenbad waren Nicole Hiermayr mit vier Gold- und drei Silbermedaillen sowie Piet Schlörmann mit ebenfalls viermal Gold und einer Silbermedaille die erfolgreichsten PSVer.

Die 19-jährige Hiermayr schlug über 50 m Freistil und Schmetterling in 0:27,87 Min. bzw. 0:29,60 Min. sowie über 100 m Schmetterling und 400 m Freistil in 1:10,51 Min. bzw. 4:38,44 Min. jeweils als erste an. Zudem erkämpfte sie sich über 50 und 100 m Rücken sowie über 100 m Lagen jeweils die Vizemeisterschaft.

Schlörmann (16) war erwartungsgemäß über 200, 400, 800 und 1500 m Freistil nicht zu schlagen und gewann zudem Silber über 400 m Lagen. Seine beste Leistung zeigte der PSVer über 400 m Freistil in 4:10,11 Minuten. Sein selbst gesetztes Ziel, die Qualifikationsnorm von 4:08,00 Min. für die Kurzbahn-DM Mitte November in Wuppertal zu unterbieten, verfehlte der Mittel- und Langstreckenspezialist jedoch.

Dreimal Gold, zweimal Silber und einmal Bronze trug Kathrin Prigge zum Erfolg des Polizei SV bei. Die 15-Jährige war über 200 und 400 m Lagen sowie über 1500 m Freistil das Maß der Dinge. Zudem holte sie sich über 200 m Freistil und Brust die Vizemeisterschaft und beendete die kurze Lagenstrecke über 100 m als Dritte. Mark Osterkamp konnte dagegen die Erwartungen nur bei seinem Sieg über 400 m Lagen in 4:52,44 Min. erfüllen. Zweite Plätze über 400 m Freistil und 200 m Brust sowie die Bronzemedaillen über 100 m Brust, 200 m Freistil und 100 m Lagen rundeten sein Gesamtergebnis ab.

Mit Silbermedaillen machten die Nachwuchsschwimmer Lea Mohrmann über 800 m Freistil, Tina Osterkamp über 200 m Rücken und der Bronzemedaille über 400 m Lagen sowie Lars Wienecke über 1500 m Freistil auf sich aufmerksam. Eike Meints (20) überraschte mit Bronze über 200 m Brust und Lagen. Dritter wurde auch Torger Mörking über 200 m Rücken in 2:17,14 Minuten.

In den Staffeln über 4 x 50 m Freistil und Lagen erkämpfte sich das Frauenteam des PSV mit Nicole Hiermayr, Kathrin Prigge, Tina Osterkamp und Sophie Steen bzw. Henrike Huchtkemper Silber bzw. Bronze. Dagegen ging das Männerquartett ohne Tammo Schroeder diesmal leer aus.