OLDENBURG - Traditionell beginnt der Bezirksschwimmverband Weser-Ems seine diesjährige Meisterschaftssaison mit den Titelkämpfen über die langen Strecken (800 und 1500 m Freistil und 400 m Lagen). Im emsländischen Haren ist der Polizei SV Oldenburg mit 20 Athleten vertreten, die insgesamt 42-mal am Start sind. Der Oldenburger SV hat in Kristina Hesse (800 m Freistil und 400 m Lagen), Paul Lampert (1 500 m Freistil) und Clara Pering (400 m Lagen) drei Athleten gemeldet.

Die besten Chancen, alle in der offenen Meisterschaftsklasse zu vergebenen Titel zu gewinnen, haben Piet Schlörmann und Kathrin Prigge vom Polizei SV. Der erst 16-jährige Schlörmann will dabei die Nachfolge seines Vereinskameraden Tammo Schroeder antreten, der seine lange schwimmsportliche Karriere aus Studiengründen vorerst beendet hat. Der PSVer muss sich über 800 und 1500 m Freistil gegenüber Jeremy-Jay Krogull-Hull durchsetzen und über 400 m Lagen seinen Vereinskameraden Mark Osterkamp in Schach halten.

Die ein Jahr jüngere Kathrin Prigge strebt eine erfolgreiche Titelverteidigung über die beiden Freistilstrecken an und hofft auch auf den Sieg über 400 m Lagen, wo die Vorjahrsgewinnerin nicht mehr am Start ist.

Derweil waren Luca Affelt und Paul Lampert vom OSV bei den Stadtmeisterschaften über 1500 m Freistil erfolgreich. Affelt siegte in 23:43,61 Min. im Jahrgang 1997, Lampert (20:12,76 Min.) schlug im 96er-Jahrgang als Erster an.