OLDENBURG - Gleich auf zwei überregionalen Schwimm-Meisterschaften auf der ungewohnten 50-m-Bahn gehen an diesem Wochenende Oldenburgs Schwimmer an den Start.

Auf den 27. Internationalen Deutschen Seniorenmeisterschaften in Essen kämpfen Claus-Bernhard Holle, Frank Pater sowie Klaus Beckmann vom Oldenburger SV um Medaillen in den Altersklassen. Die „Königsstaffel“ des Polizei SV über 4 x 200 m Freistil wurde vergangenes Jahr in der Senioren-Weltrekordzeit Erster. Das Team muss allerdings auf seinen zuletzt erfolgreichsten Schwimmer, Tammo Schroeder, verzichten. Damit schwimmt neben Frank Pater, Thilo Focke und Stephan Maleszka auch Ole Harms mit.

Der OSVer Klaus Beckmann ist in der Altersklasse (AK) 60 über 400 m Freistil, 200 m Rücken und 400 m Lagen gemeldet, Claus-Bernhard Holle vom PSV wird in der AK 50 über 1500 m Freistil und 400 m Lagen an den Start gehen. Der zehn Jahre jüngere Frank Pater vom PSV will über 400 und 1500 m Freistil in die Entscheidung eingreifen.

In Braunschweig kämpfen die Jüngsten um Landestitel bei den Jahrgangsmeisterschaften. Der PSV schickt neun Schwimmer ins Rennen, der OSV acht. Die größten Medaillenchancen haben die PSVer Marcel Snitko (11 Jahre, 100, 200, 400 m Freistil, 100 m Schmetterling, 200 m Rücken und 200 m Lagen), Veit Schlörmann (13) über die drei Freistil- und Rückenstrecken und Julius Steen (13) über die drei Schmetterlingsstrecken.