• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport

Handballerinnen im Vapiano

16.11.2019

Oldenburg Kochen für den guten Zweck: Der VfL Oldenburg hat gemeinsam mit dem Oldenburger „Vapiano“ wieder die NWZ-Weihnachtsaktion unterstützt.

Vier Bundesliga-Spielerinnen des VfL haben am Dienstag von 12.00 bis 14.00 Uhr das Kochteam des Oldenburger „Vapiano“ verstärkt – und zugunsten der Weihnachtsaktion gekocht.

Das „Vapiano“ ist ein auf Pizza, Pasta und verschiedene Salate spezialisiertes Restaurant in der Oldenburger Innenstadt. Mit Begeisterung waren die Handballerinnen während des Mittagsgeschäft im Einsatz, belegten Pizzen, mischten Salate und rührten Pasta-Soßen an.

Voller Respekt äußerten die Leistungssportlerinnen sich anschließend über die Leistungsfähigkeit des „Vapiano“-Teams.

Die Einnahmen des Mittagsgeschäfts gingen dann – auf 2000 Euro aufgerundet – an die NWZ-Weihnachtsaktion, bei der in diesem Jahr seelisch kranke Kinder aus dem Oldenburger Land im Mittelpunkt stehen. Gesammelt wird für ein Haus für Musiktherapie im Rahmen der Kinder- und Jugendpsychiatrie Oldenburg.

Jürgen Westerhoff Redakteur / Regionalredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2055
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.