OLDENBURG - Traditionell beendet der Bezirksschwimmverband Weser-Ems die Wettkampfsaison mit den Bezirksmeisterschaften. Zum sechsten Mal in Folge ist an diesem Wochenende das Freibad Flötenteich in Oldenburg Austragungsort der größten Schwimmsport-Veranstaltung im Nordwesten. Die Vorläufe des Wettbewerbs beginnen an diesem Sonnabend und Sonntag jeweils um 10 Uhr. Die Finalläufe starten an beiden Tagen jeweils um 13.30 Uhr.

Verantwortlich für die Ausrichtung ist der Polizei SV Oldenburg. Insgesamt 32 Bezirksvereine mit 1245 Einzel- und 24 Staffelmeldungen werden zu den Meisterschaften in Oldenburg erwartet. Der Polizei SV ist mit 223 Einzel- und sechs Staffelmeldungen vertreten.

Während das Männerteam des Polizei SV mit Mark Osterkamp, Piet Schlörmann und dem mehrfachen Landesmeister und norddeutschen Vizemeister Tammo Schroeder in Bestbesetzung antreten kann, muss die Frauenmannschaft ohne die 15-jährige Kathrin Prigge antreten. Trainerin Beate Schroeder muss auf die Sechste der deutschen Jahrgangsmeisterschaften über 400 m Lagen aufgrund eines Handgelenkbruches verzichten. Somit ruhen die Hoffnungen auf ihrer Vereinskameradin Nicole Hiermayr.

Sie könnte die erfolgreichste Schwimmerin der Veranstaltung werden. Für Hiermayr, Osterkamp und Schroeder sind die Bezirksmeisterschaften der letzte Test für die Deutschen Meisterschaften Anfang Juli in Berlin.