• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport

Oldenburger Landesturnier: Mario Stevens gewinnt S-Springen im Stechen

23.07.2011

RASTEDE Mario Stevens vom RFV Lastrup hat am Sonnabendnachmittag beim 63. Oldenburger Landesturnier in Rastede die Zweisterne-Springprüfung der Klasse S gewonnen. Der Reiter aus Molbergen (Kreis Cloppenburg) setzte sich auf D'Avignon im Stechen mit 0 Fehlerpunkten in 34,53 Sekunden durch.

Schon im Umlauf war Stevens fehlerfrei geblieben. Zweiter wurde Bastian Freese vom RV Oldenburger Münsterland auf Pele (35,16). Platz drei belegte Hendrick Sosath. Der Reiter vom Stedinger RFV war mit der besten Zeit aus dem ersten Umlauf in das Stechen gegangen, ritt mit Quality dann aber nur die drittbeste Zeit (35,28).

Den Sieg in der S-Dressur Intermediaire II sicherte sich am Sonnabendabend Markus Gribbe vom RSC Osnabrück. Er hat seine Favoritenrolle auf den Sieg im Grand Prix an diesem Sonntag (13.45 Uhr) damit unterstrichen. Auf Farewell III verwies er mit der Wertzahl 796 Holger Rose vom RV Voerde auf Lorenzo B (778) auf Platz zwei.

Den dritten Rang sicherte sich Johannes Augustin (RSC Osnabrück) auf Norblin (768).

Bereits am Vormittag gewann Hannes Baumgart die erste Dressurprüfung der Klasse S "Prix Sankt Georges". Der Reiter vom RV Aller-Weser setzte sich auf seinem Pferd Allerbeste mit der Wertnote 794 vor Johannes Augustin (RSC Osnabrücker Land) auf Licotus (778) und Christina Pantzar vom RFV Lingen auf Freestyle (766) durch.

In der Springprüfung der Klasse S** der Großen Tour, der zweiten Qualifikation zum Großen, siegte Rene Tebbel vom RFV Emsbüren. Auf Kolibri's Firebird blieb er in 60,01 Sekunden fehlerfrei. Zweiter wurde der Niederländer Gert-Jan Bruggink auf Venus (0/60,74) vor Guido Klatte jun. von der RG Klein Roscharden auf Lexus (0/61,83).

Am späten Freitagabend fiel kurz vor Mitternacht die Entscheidung im Mächtigkeitsspringen. Es siegte Christian Glienewinkel auf Professional Aircare mit 0 Fehlern im zweiten Stechen vor Dennis Buddenberg (RFV von Bismarck Exter) auf Cumano und Matthias Janßen vom RFV St. Georg Ankum auf Clooney. Sie belegten mit jeweils 4 Fehlerpunkten beide Platz 2.

An diesem Sonntag steht im Schlosspark zu Rastede der sportliche Höhepunkt auf dem Programm. Um 13.45 Uhr beginnt die Dressurprüfung der Klasse S "Grand Prix de Dressage". Um 17 Uhr kämpfen dann die Springreiter um den Sieg im Großen Preis der Öffentlichen Versicherungen.

Olaf Ulbrich Redaktionsleitung Varel / Redaktion Friesland
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2501
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.