OVELGöNNE - Der Ovelgönner Turnverein (OTV) hat am Wochenende sein Jubiläumssportfest veranstaltet. Ab dem frühen Nachmittag waren die Athleten im Alter von drei bis 68 Jahren auf dem Sportplatz unterwegs, ums sich in den Disziplinen des Dreikampfes, Weitsprung, Laufen sowie Kugelstoßen beziehungsweise Weitwurf, zu messen.

Besonders viele Teilnehmer stammten aus der Gruppe Mädchen acht bis neun Jahre. Alle Disziplinen konnten auch auf das Sportabzeichen angerechnet werden, das ebenfalls abgenommen wurde. Hierfür wurde auch der 800-Meter-Lauf angeboten, der für viele junge Sportler noch auf der Liste für das Sportabzeichen stand.

Zudem war ein buntes Rahmenprogramm mit Hüpfburg war organisiert worden, um den Nachmittag trotz des eher schlechten Wetters nicht einseitig werden zu lassen. Bei der Siegerehrung zeichnete Bürgermeister Thomas Brückmann folgende Teilnehmer aus: Gold: Luisa Büsing, Leon Book, Steffi Barr, Hilla Hashagen, Vanessa Höpken, Hetty Kleen, Herdis Hashagen, Alina Prophet, Andrea Büsing, Claudia Geditzki, Inge Peters; Hannes Folkens, Carlos Warns, Marlon Prophet, Kevin Kruse, Lucian Comsa, Finn Osterloh, Dirk Bischoff, Roy Stickan, Willi Hilgemeyer, Jürgen Peters. Silber: Emely Bischoff, Till Lüdemann, Cora Krause, Amelie Blohm, Andrea Comsa, Imkle Barr,Henny Kleen, Elena Gerdes, Christiane Kleen; Erik Folkens, Fynn Lüdemann, Timo Diers. Bronze: Samira Binsch, Lara Büsing, Ann-Christin Müller, Heike Folkens.

Bei dieser Gelegenheit führte der Bürgermeister auch gleich eine Sportlerehrung der Gemeinde Ovelgönne durch. Er zeichnete die Korbballmannschaft der 8 bis 11-jährigen Mädchen für das Erreichen der Bezirksmeisterschaft aus. Hierdurch erreichten sie die Landesmeisterschaft in Hannover. Ebenfalls erfolgreich war die B-Jugend des Vereins (16 bis 17 Jahre). Sie qualifizierten sich damit zur Landesmeisterschaft in Syke. Die Mannschaft „18+“ des Ovelgönner Turnvereins wurde Bezirks-Vizemeister und qualifizierte sich ebenfalls für die Landesmeisterschaft.