Petersdorf/Strücklingen - SVP steht dank guter Standards besser da: Die Kreisliga-Fußballer des SV Petersdorf haben am Donnerstagabend den zweiten Sieg im neunten Spiel eingefahren. Dank eines 3:1-Heimsiegs gegen den SV Strücklingen kletterten sie vom vorletzten Platz auf Rang zwölf der Tabelle.

In einem von Mittelfeldduellen geprägten, chancenarmen Spiel brachte Michael Emken den Gastgeber nach einem Freistoß von Karsten Behrens in Führung (28. Minute). Alain Dimbenzi-Kazadi erhöhte in der 50. Minute. Er staubte, ebenfalls nach einem Freistoß, ab. Kurz darauf folgte der nächste Rückschlag für die Strücklinger: Sven Fugel (Foulspiel + Handspiel) sah in der 51. Minute Gelb-Rot.

Dennoch wurde die Schlussphase noch richtig spannend, köpfte doch Thomas Schulte in der 88. Minute zum 1:2 ein. Nun drängten beide Mannschaften auf einen weiteren Treffer. Tim Schlarmann machte schließlich in der zweiten Minute der Nachspielzeit alles klar, indem er einen Petersdorfer Konter erfolgreich abschloss.

Sr.: Timo Kruse (Harkebrügge).