Südbollenhagen - Sehr beliebt ist das Senioren-Pokalboßeln des KBV Kreuzmoor. Voraussetzung für die Teilnahme ist die Vollendung des 45. Lebensjahrs. Die Senioren absolvieren fünf Wurf, wobei die Kugel – Holz oder Gummi – frei wählbar ist. Die Seniorinnen werfen auf der Strecke acht Mal, je vier Mal mit Holz und Gummi. Zur Chancengleichheit gibt es einen Bonus pro Lebensjahr: bei den Frauen zwölf, bei den Männer zehn Meter.

Elf Seniorinnen kämpften um den von Gertrud Thormählen gestifteten Wanderpokal. Die 49-jährige Karin Ledebuhr, Erfolgswerferin auch außerhalb des Vereins auf Landes- und Verbandsebene, erreichte insgesamt 961 Meter. Es folgten die 80-jährige Anneliese Kuck (860 Meter) und Inge Gerken (60/829 Meter).

Die Senioren boßelten um den Reiner-Müller-Pokal. Claus Bruns (67) setzte sich mit 795 Metern durch. Auf den Plätzen folgten Günther Thormählen (75) mit 774 und Otto Bramstedt (77) mit 769 Metern.

Jeden Dienstag ab 14 Uhr trainieren die Senioren in Südbollenhagen. Dazu zählt zum Abschluss der Klönschnack im Gasthof Jabben. Alle 14 Tage dienstags treffen sich hier auch die Seniorinnen des KBV Kreuzmoor.