• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport

Rückschlag für Manchester City - Arsenal siegt mit Özil

22.12.2018

London (dpa) - Die deutschen Fußball-Nationalspieler Leroy Sané und Ilkay Gündogan haben mit Manchester City im Titelkampf der englischen Premier League einen Rückschlag hinnehmen müssen.

Die Citizens von Trainer Pep Guardiola unterlagen Crystal Palace vor eigenem Publikum überraschend mit 2:3 (1:2). "Palace hat dreimal aufs Tor geschossen und drei Tore erzielt. So ist Fußball", sagte der frühere Bayern-Trainer.

In der Tabelle liegt das Guardiola-Team nun vier Punkte hinter dem von Jürgen Klopp trainierten FC Liverpool auf Rang zwei. Der auf Platz vier geführte FC Chelsea musste mit einem 0:1 (0:0) gegen Leicester City ebenfalls eine Niederlage hinnehmen. Am zweiten Weihnachtsfeiertag empfängt Klopps Team zum Abschluss der Hinrunde Newcastle United an der Anfied Road.

Gündogan brachte Man City in der 27. Minute mit einem Kopfball in Führung, doch Jeffrey Schlupp (33.), Andros Townsend (35.) und Luka Milivojevic (51./Foulelfmeter) drehten die Partie zugunsten der Gäste. Der Anschlusstreffer des früheren Wolfsburgers Kevin de Bruyne fünf Minuten vor Schluss kam für Manchester zu spät.

Mit Kapitän Mesut Özil und dank eines Doppelpacks des Ex-Dortmunders Pierre-Emerick Aubameyang hatte der FC Arsenal zuvor seinen kleinen Negativlauf beendet. Der frühere Nationalspieler Özil stand beim 3:1 (1:0)-Sieg der Gunners gegen den FC Burnley 41 Tage nach seinem letzten Auftritt von Beginn an in der Liga wieder in der Startelf und spielte durch. Vor dem Erfolg hatte Arsenal zwei Pflichtspiele nacheinander verloren.

Aubameyang brachte Arsenal vor heimischer Kulisse mit Toren in der 14. und 48. Minute am Samstag in Führung. Nach dem Anschlusstreffer durch Ashley Barnes (63.) musste das Team von Coach Unai Emery noch einmal zittern, doch in der Nachspielzeit sorgte der eingewechselte Alex Iwobi für die Entscheidung.

Im ersten Spiel nach der Trennung von Trainer Jose Mourinho setzte sich Manchester United mit 5:1 (3:1) bei Cardiff City durch. Interimstrainer Ole Gunnar Solskjaer steht nach seinem Debüt bei United auf Platz sechs, acht Punkte beträgt der Abstand zu den von ihm angepeilten Champions-League-Rängen.

Marcus Rashford erzielte vor 33.028 Zuschauern in einer einseitigen Begegnung den frühen Führungstreffer für die Gäste (3.). Ander Herrera (29.), Anthony Martial (41.) und zweimal Jesse Lingard (57./Foulelfmeter, 90.) gelangen die weiteren Tore für United, Victor Camarasa (38./Handelfmeter) traf für Aufsteiger Cardiff.

Nach dem 3:2 gegen Arsenal gewann der ehemalige Leipziger Trainer Ralph Hasenhüttl auch sein zweites Spiel mit dem FC Southampton: Beim Vorletzten Huddersfield Town mit dem deutschen Trainer David Wagner gewann das Team des Österreichers mit 3:1 (2:0).

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.