• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport

Sané leitet Sieg von Manchester City in Watford ein

04.12.2018

Watford (dpa) - Spitzenreiter Manchester City hat seinen Vorsprung in der englischen Premier League auch dank Fußball-Nationalspieler Leroy Sané zumindest vorübergehend wieder auf fünf Punkte ausgebaut.

Beim 2:1 (1:0)-Sieg des Meisters beim FC Watford erzielte Sané mit der Brust in der 40. Minute die Führung der Gäste. Der Algerier Riyad Mahrez, der Sanés Tor mit einer Eingabe vorbereitet hatte, traf in der 51. Minute zum 2:0. Abdoulaye Doucouré sorgte mit seinem Anschlusstreffer (85.) noch für eine spannende Schlussphase. DFB-Auswahlakteur Ilkay Gündogan wurde bei Manchester City in der 73. Minute eingewechselt.

Verfolger FC Liverpool mit dem deutschen Trainer Jürgen Klopp kann am Mittwoch wieder auf zwei Punkte an die Mannschaft von Coach Pep Guardiola heranrücken. Liverpool tritt dann am 15. Spieltag beim FC Burnley an.

Das vom deutschen Trainer David Wagner betreute Team von Huddersfield Town bleibt nach der 1:2 (1:2)-Niederlage beim AFC Bournemouth in der Gefahrenzone und kann an diesem Mittwoch sogar auf einen Abstiegsplatz abrutschen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.