• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport

Ski-Asse verpassen Medaillen

16.02.2018

Pyeongchang Platz vier und fünf statt Gold und Bronze. Was zum „Super-Donnerstag“ mit einer Medaille durch Viktoria Rebensburg oder Thomas Dreßen hätte werden sollen, endete für die deutschen Ski-Rennläufer bei den Olympischen Spielen von Pyeongchang enttäuschend.

Die Hoffnungen zerstoben innerhalb von nicht einmal drei Stunden. Dreßen hatte am Fuße der Abfahrt in Jeongseon gerade erklärt, warum er Platz fünf nach seiner ersten Enttäuschung irgendwie doch „super“ fand, da versuchte etwa 20 Kilometer weiter nördlich Rebensburg im Riesenslalom zu retten, was nicht mehr zu retten war: Nach einem Leichtsinnsfehler fuhr sie am Ende um 0,12 Sekunden an Bronze vorbei. Die Vorfreude auf den Super-G am Samstag hielt sich in Grenzen. „Das wird so ein bisserl eine Wundertüte“, sagte sie.

Rebensburg scheiterte, weil sie im ersten Lauf eine Welle falsch angefahren hatte. Sie könne jetzt da hochsteigen und probieren, diese Schneekuppe wegzufräsen, sagte sie, aber „nein, es ist so, wie es ist“. Und so, wie es war, „tut es weh“, gab die Olympiasiegerin von 2010 zu. Der Fehler habe sie eine halbe Sekunde gekostet – Olympiasiegerin Mikaela Shiffrin (USA) lag am Ende fast genau diese halbe Sekunde (0,58) vor ihr. Die Silbermedaille von Ragnhild Mowinckel (Norwegen) war 0,19, Bronze von Federica Brignone (Italien) nur 0,12 Sekunden weg.

Deutlicher war der Rückstand von Dreßen auf Rang drei und Weltmeister Beat Feuz (Schweiz) – 0,60 Sekunden trennten den Sieger von Kitzbühel vom Podium. „Im ersten Moment war ich schon enttäuscht, dass es für keine Medaille gereicht hat. Aber am Ende des Tages ist Fünfter nicht so schlecht“, sagte er.

Gold holte sich Aksel Lund Svindal aus Norwegen, der mit 35 Jahren nun der älteste Olympiasieger der Alpinen ist. Silber ging an dessen Landsmann Kjetil Jansrud.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.