Rastede - „Vor der Partie wäre ich sicherlich mit einem Punkt zufrieden gewesen, dem Spielverlauf nach waren es für uns aber zwei verlorene Zähler“, ärgerte sich Rastedes Coach Marc Bury. Die Rasteder Bezirksliga-Fußballer kamen am Sonntag beim Tabellendritten Turabdin Delmenhorst zu einem 1:1.

Dabei vergaben die Ammerländer vor allem in der ersten Hälfte eine Vielzahl an guten Chancen, unter anderem auch einen Elfmeter.

Immerhin gelang noch vor der Pause die 1:0-Führung in der 41. Minute durch Al Qaraghuli, der per Kopfball nach einer Ecke traf. Nach der Pause kamen die Platzherren besser zum Zuge, ohne jedoch zu glänzen.

Durch einen Fehler in der Abwehr der Ammerländer bekamen die Gastgeber die Gelegenheit zum Ausgleich. Patrick Schumacher traf in der 81. Minute. Rastede konnte sich nicht noch einmal aufbäumen. Insgesamt habe seien Mannschaft dennoch ein gutes Spiel gezeigt, so Bury. Leider habe es nicht zu drei Punkten gereicht.

FC Rastede: Thomas Henke – Fahad Al Qaraghuli (76. Fokko Kramer), Malte Schwerdtfeger, Tobias Büsing (90. Kevin Cramer), Lennart Wolters, Frithjof Ammermann, Hendrik Lehners, Marco von Nethen, Stephan Reinken (90. Jan-Eric Mahnkopf), Lars Meyer, Maik Ebeling.

Tore: 0:1 Al Qaraghuli (41.), 1:1 Schumacher (81.).