Rastede - „Endlich hat sich das Team für seine gute Leistung auch belohnt“, erklärte ein sehr zufriedener Trainer Marc Bury nach dem Schlusspfiff.

Seine Rasteder Bezirksliga-Fußballer hatten soeben knapp mit 2:1 über den BV Bockhorn im heimischen Stadion gewonnen und damit einen Riesenschritt in Richtung Klassenerhalt gemacht. „Diesmal nutzte das Team seien Chancen auch aus, so Bury. Schon in der 7. Minute traf Fahad Al Qaraghuli zur Rasteder Führung. Die Platzherren blieben danach weiter am Drücker. Im Nachschuss erzielte Ebeling das 2:0 in der 17. Minute. Noch vor dem Wechsel jedoch gelang Bockhorn das Anschlusstor, so dass die Partie für den zweiten Durchgang wieder offen wurde.

Aber auch nach dem Wechsel spielten die Ammerländer mit guter Taktik und Raumaufteilung weiter. Tobias Büsing vergab noch zweimal gute Chancen. Bockhorn versuchte zwar, sich Chancen zu erarbeiten, hatte aber nur aus dem Gewusel und Gewühl heraus einige Möglichkeiten.

Eine richtig zwingende Chance für Bockhorn ergab sich nicht mehr. Rastede brachte verdient den Sieg über die Zeit.

FC Rastede: Thomas Henker, Hendrik Lehners, Marco von Nethen, Stephan Reinken, Lars Meyer, Fahad Al-Qaraghuli (65. Jens Wolters), Malte Schwerdtfeger, Frithjof Ammermann, Lennart Wolters, Tobias Büsing (Kevin Cramer, 90.), Maik Ebeling (Fokko Kramer, 90.).

Tore: 1:0 Al Qaraghuli (7. Minute), 2:0 Ebeling (17.), 2:1 Tannert (41.).