• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport

Rennen auf Sandbahn in Vechta

06.09.2013

Vechta Auf der Sandbahn im Vechtaer Reiterwaldstadion werden an diesem Sonnabend zwei Weltmeisterschaftsläufe ausgetragen. Um 14 Uhr starten zwölf Nachwuchsfahrer aus fünf Ländern auf ihren 250-ccm-Motorrädern zur sogenannten „FIM Langbahn Jugend Gold Trophäe“. Ab 19 Uhr beginnt der vorletzte von sechs Langbahn-Grand-Prix, bei dem spätestens eine Woche später im französischen Morizes die Entscheidung in der WM 2013 fällt. Ausrichter ist der AC Vechta, der an die 10.000 Zuschauer erwartet.

Der dreifache Langbahn-Weltmeister Joonas Kylmäkorpi aus Finnland führt die WM mit 85 Punkten an, gefolgt vom Tschechen Josef Franc (74) und Richard Hall (70) aus Großbritannien. Bester Deutscher ist Jörg Tebbe (63) aus Dohren auf Rang fünf, der Olchinger Martin Smolinski (54) ist Siebter, Richard Speiser (48) aus Memmingen Achter. Abgeschlagen mit 33 und 26 Zählern sind schon Stephan Katt aus Kiel und der Bokeler Matthias Kröger. Der erst 17-jährige Erik Riss aus Bad Wurzach, Sohn des elffachen Weltmeisters Gerd Riss, erhält eine Wildcard.

Im Rahmenprogramm bietet Vechta auch ein internationales Top-Fahrerfeld bei den Gespannen auf, die auf der 535 Meter langen Bahn unter Flutlicht für spannenden Bahnsport sorgen sollen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.