• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport

Rosicky und Mintal glänzen

04.09.2006

TEPLICE /BRATISLAVA TEPLICE/BRATISLAVA/SID - Gala-Auftritte von Tomas Rosicky und Marek Mintal, zwei Siege und jeweils drei Punkte: Die tschecho-slowakischen „Brüder“ sind im Gleichschritt in die deutsche EM-Qualifikationsgruppe D gestartet. Tschechien benötigte beim 2:1 gegen Wales zwar etwas Glück, ist vor dem Duell am Mittwoch in Bratislava aber genauso gerüstet, wie die Slowakei, die beim 6:1 gegen Zypern überzeugte.

Tschechien benötigte gegen die kampfstarken Gäste in Teplice die Hilfe eines Debütanten, um zum verdienten Sieg zu kommen. In der 75. Minute eingewechselt, avancierte David Lafata gleich in seinem ersten Länderspiel mit zwei Toren (76./89.) zum Matchwinner. „Ich danke dem Trainer für jede Minute, die ich spielen darf und dem Team, dass es mir die Tore ermöglichte“, sagte der Stürmer vom FK Jablonec bescheiden. Martin Jiranek hatte Wales per Eigentor vergeblich Hoffnung gemacht (85.).

„Für uns hat nach den Rücktritten von Pavel Nedved und Karel Poborsky eine neue Ära begonnen. Deshalb bin ich sehr froh, dass wir mit einem Sieg gestartet sind“, sagte Trainer Karel Brückner. Der große Umbruch blieb aber aus: In Marek Kulic stand nur ein Spieler in der Startelf, der nicht zum WM-Kader gehörte.

Neu in der Rolle des Kapitäns agierte der ehemalige Dortmunder Rosicky, der das Spiel des Vize-Europameisters von 1996 mit klugen Pässen prägte. Auch sein früherer Teamkollege beim BVB, Jan Koller, hatte gute Szenen.

Den Slowaken mangelt es vor dem Bruder-Duell nicht an Selbstvertrauen. Vor allem der Nürnberger Marek Mintal scheint auf dem besten Weg zu alter Form. Mit zwei Toren (33./56.) und zwei Vorlagen war er der überragende Mann gegen schwache Zyprioten. „Ich bin sehr zufrieden, praktisch jeder Schuss war ein Treffer“, sagte Trainer Dusan Galis. Einzig die Kulisse von nur 4323 Zuschauern fand Galis „enttäuschend“.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.