Stenum - Die B-Junioren-Fußballer des VfL Wildeshausen haben am Dienstagabend das Kreispokalspiel beim VfL Stenum II mit 5:0 (2:0) gewonnen. „Der Klassenunterschied war von Anfang an deutlich erkennbar“, sagte Wildeshausen-Trainer Matthias Ruhle. Sein Team spielt in der Meisterschaftrunde in der Kreisliga – Stenum II in der Staffel 1 der Kreisklasse. „Wir waren von Beginn an überlegen.“

In der 13. brachte Amdi Mustafov Zhulyov die Gäste mit 1:0 in Führung. Nach einer guten halben Stunde erhöhte Matthias Holtmann auf 2:0 (37. Minute). „Alle Tore sind aus dem Spiel heraus gefallen“, sagte Ruhle. Nach leichten Ballverlusten von Stenum habe seine Mannschaft die Tore gut herausgespielt.

In der zweiten Hälfte traf dann Dlofan Idrees Mashko Alhaidar bereits nach fünf Minuten zum 3:0. Er habe dann viel durchgewechselt, so der Trainer. „Aber das hat dem Spiel keinen Abbruch getan – alle haben sich nahtlos ins Team eingefügt.“

In der 64. Minute erzielte der eingewechselte Jasper-Johannes Damke das 4:0, ehe Marten Brandt zum 5:0-Endstand traf (79.). „Es war eine vernünftige Teamleistung“, lobte Ruhle seine Mannschaft. „Die Jungs waren zu jeder Zeit überlegen und haben das Spiel kontrolliert“, sagte er. „Das Ergebnis ist auch von der Höhe her gerecht.“