Einen/Brake - Zweites Spiel, zweiter Sieg – bei den Bezirksliga-Fußballerinnen des SV Brake läuft’s rund: Am Sonntag gewann die Mannschaft das Auswärtsspiel gegen Fortuna Einen mit 6:4 (3:1). Brakes Trainer Jonny Peters bezeichnete den Erfolg seiner Elf zwar als verdient, gab aber zu dass das Spiel auch „6:6 oder 7:7“ hätte ausgehen können.

Peters hatte seiner Elf vor der Partie eine blitzsaubere Defensiv-Taktik verpasst. Ziel war es, Einens starken Sturm um Patricia Neemann und Beate Kunze aus dem Spiel zu nehmen. „Das ist uns auch gelungen“, meinte Peters.

Gleichwohl: Schon in der ersten Minute drosch Kunze den Ball aus 25 Metern in den Kasten des Braker Tores. Doch das Gegentor rüttelte die Brakerinnen wach. Sie bestimmten das Spiel und hatten eine treffsichere Spielerin in ihren Reihen. Sabrina Warns erzielte noch in der ersten Hälfte einen lupenreinen Hattrick (5., 30., 35., Elfmeter).

Nachdem Louisa Hollmann mit einem feinen Heber das 4:1 erzielt hatte, schien es, als könnten die Brakerinnen das Spiel locker nach Hause schaukeln. Doch Pustekuchen: Kunze (64.) und Neemann (66.) verkürzten mit einem Doppelschlag.

Anschließend schwammen beide Abwehrreihen. Sabrina Warns baute die Führung zwar wieder aus (67.). Aber direkt im Gegenzug stellte Lena Gelhaus den Anschluss wieder her (68.). Anschließend wogte die Partie hin und her – bis die alles überragende Warns in der 81. Minute das Spiel mit ihrem fünften Treffer entschied.

Coach Peters freute sich über den perfekten Saisonstart und betonte die Vorzüge eines großen und ausgeglichenen Kaders. Weil man sich sehr gut verstärkt habe, könne man häufig variieren.

Tore: 1:0 Kunze (1.), 1:1, 1:2, 1:3 Warns (5., 30., 35.), 1:4 Hollmann (48.), 2:4 Kunze (64.), 3:4 Neemann (66.) 3:5 Warns (67.), 4:5 Gelhaus (68.), 4:6 Warns (81.).

Brake: Büsing - Pham, Dzambas, Katzendorn, Seelemeyer, Schnare, Schinke, Hollmann, Jennifer Corssen, Heise, Warns; Kemmeries, Wieting, Rostalski.