Neerstedt - In der Handball-Landesliga der Frauen sind an diesem Wochenende beide Landkreisteams im Einsatz.

SG Neuenhaus/Uelsen - TV Neerstedt(Sonnabend, 17 Uhr). Saisonabschluss für den TV Neerstedt in der Handball-Landesliga der Frauen. Denn das Team von Coach Maik Haverkamp tritt zum letzten Spiel beim designierten Meister SG Neuenhaus/Uelsen an und will sich mit einer ordentlichen Leistung verabschieden. Große Chancen rechnet sich der Neerstedt-Trainer nicht aus, denn mit den verletzten Cordula Schröder-Brockshus und Katharina Stuffel sowie den verhinderten Lisa Busse und Melanie Ahrens fallen gleich vier wichtige Spielerinnen für diese Partie aus. Hinter Torhüterin Sina Huntemann steht ein Fragzeichen . Im Hinspiel erkämpfte sich der TVN ein 31:31 und wäre froh, wenn es erneut zu einem Punkt reichen könnte.

HSG Grüppenbühren/ Bookholzberg - HSG Osnabrück (Sonntag, 16 Uhr). Nach dem letzten Erfolg bei der HSG Delmenhorst segelt die HSG Grüppenbühren/Bookholzberg nun endgültig in sicherem Fahrwasser, brachte man doch den Klassenerhalt in der Landesliga unter Dach und Fach. So kann man in den letzten Begegnungen befreit aufspielen. Unterschätzen sollte die HSG den Gegner aber nicht, denn die schnellen Osnabrückerinnen sind sowohl im Spielaufbau als auch im Abschluss immer wieder für Überraschungen gut und werden sich nicht kampflos ergeben. Die Fans werden eine interessante Begegnung zu sehen bekommen.