Sande - Gleich zwei Gelegenheiten haben die Tischtennis-Frauen des TuS Sande am Wochenende, um sich die vorzeitige Meisterschaft in der Oberliga zu sichern. Zwei Punkte benötigen die Sanderinnen noch. Mit einem Sieg entweder an diesem Sonnabend beim PSV GW Hildesheim oder am Sonntag beim SSV Neuhaus oder aber auch zwei Unentschieden wären sie nicht mehr vom ersten Platz zu verdrängen.

Hildesheim scheint dabei die leichtere Aufgabe zu sein. Die Gastgeberinnen kämpfen noch gegen den Abstieg und haben das Hinspiel in Sande klar mit 1:8 verloren. Das junge Team des Aufsteigers hat in der Rückrunde erst zwei Siege feiern können. Schon als frisch gebackener Meister könnte also Sande am Sonntag nach Neuhaus anreisen. Neuhaus liegt in der Rückrunden-Tabelle mit 10:4 Zählern auf Rang zwei und hat zuletzt gegen Sandes Verfolger Oldendorf 7:7 gespielt.

Der TuS ist also trotz des 8:4-Hinrundenerfolgs gewarnt und würde die Meisterschaft am liebsten schon am Vortag klarmachen. Auch wenn der Aufstieg in die Regionalliga nicht angepeilt wird: Den Titel würden sich die Sanderinnen doch gerne an die Fahne heften.