• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport

SC Magdeburg baut auf Schützenhilfe aus Moskau

24.10.2005

[SPITZMARKE][SPITZMARKE][SPITZMARKE][SPITZMARKE][SPITZMARKE][SPITZMARKE][SPITZMARKE][SPITZMARKE][SPI FRANKFURT/SID - Handball-Bundesligist SC Magdeburg ist nach der 24:29-Niederlage bei Montpellier HB in der Gruppe A der Champions-Liga bereits auf Schützenhilfe angewiesen. „Schade, dass wir es nicht geschafft haben, die Tordifferenz unter vier zu halten. Es wird für uns jetzt sehr schwer, denn wir brauchen Hilfe aus Moskau“, sagte Magdeburgs Kapitän Steffen Stiebler. Trotz der

28:32-Hinspielpleite haben die Franzosen im für den Gruppensieg entscheidenden direkten Vergleich nun die Nase vorne. In 14 Tagen muss das Team von Magdeburgs Trainer Alfred Gislason zunächst gegen Moskau vorlegen, ehe die Russen am letzten Spieltag Montpellier zu Gast haben.

Völlig sorgenfrei blickt derweil Meister Kiel in Richtung Achtelfinale, der sich mit dem 37:22 gegen den polnischen Meister Wisla Plock für die 31:32-Hinspielpleite revanchierte. Das Team um Nationalspieler Christian Zeitz liegt nach dem dritten Sieg mit sechs Punkten an der Tabellenspitze der Gruppe E. „Nach der schnellen 13:4-Führung hat sich meine Mannschaft zu viele Fehler erlaubt. Mit der zweiten Halbzeit war ich dann aber wieder sehr zufrieden“, meinte THW-Coach Noka Serdarusic.

In der Gruppe H hat der Pokalsieger SG Flensburg-Handewitt nach einem 38:26 (19:15)-Erfolg beim litauischen Vertreter HC Granitas Kaunas das Achtelfinal-Ticket gebucht. Vor 400 Zuschauern legte der Däne Kasper Nielsen mit sieben Treffern den Grundstein zum Erfolg.

Derweil hat Rekordmeister VfL Gummersbach durch den 32:31-Sieg beim TuS N-Lübbecke die Tabellenführung in der Bundesliga zurückerobert. „Wir waren nach der Sechs-Tore-Führung zu selbstzufrieden. So etwas wird sofort bestraft. Insgesamt war unser Sieg verdient“, meinte VfL-Coach Velko Klijac.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.