Scharrel - Lob von Feuerwehren aus dem Landkreis, den vielen Gästen und Besuchern gab es für das ideale Festtags- und Wettkampfgelände beim Kreisfeuerwehrtag in Scharrel. Sehr schnell waren die mehr als 75 Torten und Kuchen, die die Frauen selbst gebacken hatten, vergriffen.

Zahllose Besucher verfolgten und bestaunten dann am Sonntagnachmittag die Feuerwehr-Wettkämpfe – bei denen sich vor allem die Männer der Feuerwehr aus Garrel hervortaten. Mit 19 Wettkampfmannschaften gab es in der Klasse der Tanklöschfahrzeuge (TLF) die meisten Teilnehmer. Neun Mannschaften gingen in der Wettkampfklasse Tragkraftspritze (TS) an den Start, und bei der Jugendfeuerwehr kämpften 14 Mannschaften um Sieg und Wanderpokal.

Bei den Jugendfeuerwehren holte Molbergen mit einer Zeit von 1,55 Minuten und null Fehlern den Sieg und gleichzeitig den Wanderpokal. Zweiter wurde die Jugendfeuerwehr Barßel mit ebenfalls null Fehlerpunkten und einer Zeit von 2,07 Minuten. Den dritten Platz belegte die Jugendfeuerwehr Löningen mit null Fehlerpunkten, die Kräfte brauchten 2,17 Minuten.

In der Wettkampfklasse der Tanklöschfahrzeuge (TLF) sicherte sich mit einer Zeit von 26,69 Sekunden die Wettkampfgruppe II der Feuerwehr Garrel den Sieg. Auch der zweite Platz ging nach Garrel, die Wettkampfgruppe I benötigte 28,28 Sekunden. Die Wettkampmannschaft der Feuerwehr Lindern landete mit 29,38 Sekunden auf Platz drei.

In der Wettkampfklasse Tragkraftspritze (TS) setzte sich die Feuerwehr Garrel 1 mit einer Zeit von 56,93 Sekunden durch. Die Feuerwehr Markhausen wurde mit 61,43 Sekunden Zweiter vor der Feuerwehr Schwichteler mit 67,41 Sekunden.

Der Zeitplan konnte eingehalten werden und so waren bei der Siegerehrung um kurz nach 17 Uhr mehr als 800 Feuerwehrleute und Besucher im Festzelt, um die Ergebnisse aus den Wettkämpfen zu erfahren. Bevor es soweit war, beeindruckten die „Blue Lights Cheerleader“ aus Jaderberg mit ihren atemberaubenden Tanz- und Showdarbietungen.

„Ich will keine lange Rede halten, denn dies ist so ein wunderschöner Tag gewesen“, sagte Regierungsbrandmeister Dieter Schnittjer und beglückwünschte die Jubiläumsfeuerwehr Scharrel gemeinsam mit allen Besuchern mit einer „La-Ola-Welle“. Gemeinsam mit Schnittjer, Landrat Johann Wimberg und Bürgermeister Thomas Otto nahm Kreisbrandmeister Arno Rauer im berstend vollen Zelt die Siegerehrung vor. Anschließend wurde noch in geselliger Runde gefeiert.