Landkreis - Nachdem die Mannschaft des Kreises Oldenburg-Land/Delmenhorst bereits 2013 den Titel in Lüneburg erringen konnte, setzte sich das Team der Nachwuchsschiedsrichter auch in diesem Jahr auf dem vom Kreis Grafschaft Bentheim organisierten Hallenfußballturnier unter der bewährten Team-Führung von Sven Schlickmann, Felix Heuer und Theodor Potiyenko durch.

Nach einem zweiten Platz in der Gruppe E nach der Vorrunde erreichte das Team am Sonnabend sehr souverän das Finale und konnte sich in diesem Spiel in der Euregium-Halle in Nordhorn mit einem 2:2 nach der regulären Spielzeit im anschließenden Neunmeterschießen erfolgreich gegen den Finalgegner Hannover-Stadt I durchsetzen, nicht zuletzt auch deshalb, weil Torwart Marten Kischkat eine ganz starke Leistung zeigte und zwei Schüsse abwehren konnte.

Ob das Team im kommenden Jahr im Bezirk Braunschweig bei dem vom Kreis Gifhorn zu organisierenden Turnier das „Triple“ holen kann, bleibt abzuwarten.

Zur erfolgreichen Mannschaft gehörten: Christopher Demir, Martin Demir, Lukas Matta, Thore Sikken, Nils Klaassen, Ole Braun, Sebastian Kowalski sowie als Torwart Marten Kischkat. Außerdem wurde Thore Sikken als erfolgreichster Torschütze des Turniers zusätzlich mit einem Pokal ausgezeichnet.

Rund 500 Nachwuchsschiedsrichterinnen und Schiedsrichter aus 36 von 43 Kreisen des Norddeutschen Fußballverbandes (NFV) nahmen mit insgesamt 48 Teams an dem Turnier in der Grafschaft teil.