Zu einem Vergleichsschießen hatte der Schützenverein Gehlenberg die örtlichen Vereine und Firmen in den Schießstand bei der Gaststätte Reiners eingeladen. In der Endabrechnung konnten die Mannschaften Block-Deeken I und II mit 275 und 269 Ringen die beiden ersten Pokale bei den Firmenmannschaften gewinnen, Platz drei belegte Engel und Partner mit 262 Ringen. Bei den Vereinsmannschaften setzten sich die Schützen des HGV mit 266 Ringen an die Spitze, gefolgt vom Anglerverein (256) und der Schützenkapelle (246). Ermittelt wurden auch die besten Einzelschützen. Martina Janssen hatte das beste Ergebnis vorgelegt und verwies Hermann Olliges jun., Heinz Budde und Norbert Schade auf die Plätze. Beim Plaketten-Schießen wurden Norbert Schade, Andreas Steenken, Clemens Hinrichs, Daniel Breyer und Rainer Schröder mit der goldenen Version ausgezeichnet.

Ehrungen standen im Mittelpunkt der Jahresversammlung der Sportanglergruppe Neuvrees-Gehlenberg des Fischereivereins für den Bezirk der Friesoyther Wasseracht in der Gaststätte Reiners in Gehlenberg. Vereinsmeister wurde Matthias Wilke vor Hermann Schade und Josef Wilke. Jan Hanenkamp sicherte sich den Titel des Vereinsmeisters der Jugendlichen, vor Felix Högemann und Florian Högemann. Bei den anschließenden Ehrungen wurden Hermann Schade und Heinz Berssen für besondere Verdienste ausgezeichnet. Sie sind aus dem Vorstand ausgeschieden und erhielten aus der Hand von Bernhard Rühländer einen Wandteller für ihre langjährige unermüdliche Tätigkeit zu Gunsten der Sportanglergruppe. Heinz Berssen erhielt ebenfalls eine Ehrenurkunde für 30-jährige Vereinszugehörigkeit, ebenso wie Karl-Heinz Koopmann und Wilhelm Rolfes.