Ahlhorn - Der Ahlhorner Schützenverein lädt vom 21. bis 26. Januar zu seinem 29. Freizeit-Schützen-Pokalturnier ein. Dieser beliebte Wettbewerb wird seit 1984 jährlich ausgetragen. Ale Firmen, Vereine, Clubs, Straßengemeinschaften und andere Gruppen sind eingeladen, sich mit Mannschaften zu beteiligen. Der Wettbewerb findet immer regen Zuspruch.

Nicht nur der Schießwettbewerb, sondern gerade auch die gemütliche Atmosphäre drum herum im Ahlhorner Schützenhaus, werden von den Teilnehmern geschätzt. Firmen nutzen zum Beispiel die Gelegenheit, mit ihren Mitarbeitern ein paar nette Stunden zu verbringen, berichten die Verantwortlichen des Schützenvereins.

Auch das Wurstknobeln, das an jedem der Wettbewerbstag angeboten werde, trage zur guten Stimmung bei, „da meistens die gewonnen Würste auch gleich im Schützenhaus verzehrt werden“, wissen die Organisatoren zu berichten.

Beim Freizeit-Schützen-Pokal sind im diesem Jahr vier Pokale für Herrenmannschaften, drei Pokale für Damenmannschaften und ein Sonderpokal ausgeschrieben. Die Herrenmannschaften dürfen wiederum auch durch Damen verstärkt werden, besagen die Regeln.

Zusätzlich zum Freizeit-Schützen-Pokal wird an allen Tagen auch ein Schinken- und Wurstpreisschießen als Einzelwettbewerb für jedermann angeboten.

Die Schießzeiten sind vom Montag, 21. Januar, bis Freitag, 25. Januar, täglich ab 19 Uhr, und am Sonnabend, 26. Januar, ab 15 Uhr. Am Sonnabend, 26. Januar, werden gegen 18 Uhr die Schinken-/Wurstpreise an die Gewinner ausgegeben.

Die Siegerehrung für den Freizeit-Schützen-Pokal findet hingegen am Freitag, 1. Februar, um 21 Uhr im Schützenhaus statt. Von 19 bis 21.30 Uhr gibt es an diesem Abend zur Unterhaltung für alle Anwesenden ein Schießen auf Glücksscheiben um 50 Euro.