Schortens/Ammerland - Zum gemeinsamen Wettkampf um die Kreiseinzel-Meisterschaften der Schüler- und Jugendklassen kamen die Leichtathleten am Wochenende in Schortens zusammen. Der TuS Oestringen hatte die Titelkämpfe des Leichtathletikkreises Ammerland-Friesland bestens vorbereitet.

Bei den Mädchen der Altersklasse W9 holte sich Sophie Seeberg vom TV Metjendorf gleich zwei Titel. Sie gewann den 50-Meter-Sprint (8,6 Sekunden) und Weitsprung (3,17 Meter). Ebenfalls zwei Titel holte Janna Willgerodt vom SV Friedrichsfehn bei den W11-Mädchen. Sie setzte sich beim 50-Meter-Sprint (8,0) und beim Weitsprung (3,84) durch. Melissa Westerburg vom VfL Rastede siegte beim Schlagballwurf (80 Gramm) mit einer Weite von 27,50 Metern.

In der Altersklasse W12 der Mädchen waren die Friedrichsfehnerinnen wieder vorne dabei. Alana Hörster gewann den Hochsprung (1,24 Meter), ihre Vereinskollegin Berit Decker den 75-Meter-Sprint in 10,7 Sekunden. Das Weitsprung-Finale entschied Lea Smit (W13) vom VfL Rastede mit 3,85 Metern für sich. Decker, Willgerodt, Sina Lea Koch und Hörster traten in der U14 zum Staffellauf an und gewann die 4x75 Meter für den SVF in 45,3 Sekunden.

In der W14 feierte Lourina Oltmanns vom VfL Rastede einen Doppelsieg beim 100-Meter-Sprint (14,1) und beim Hochsprung (1,28). Ihre Vereinskollegin Juri Farho holte den Titel beim Kugelstoßen mit 6,62 Metern.

Gleich drei Titel sammelte Paul Willgerodt vom SV Friedrichsfehn bei den M8-Junioren. Er siegte beim Schlagball (28,5 Meter), beim Weitsprung (3,38) und beim 50-Meter-Sprint (8,4 Sekunden). In der Altersklasse M9 gingen alle Titel nach Gristede. Lasse Hullmann gewann den Sprint (8,8) und beim Schlagball (27,0). Sein Teamkollege Tom Blaha war im Weitsprung mit 3,2 Metern erfolgreich.

Auch bei der M11 blieben die Titel im Ammerland. Mit dem Schlagball erreichte Piet Rosenau vom TuS Ofen mit 35,5 Metern die Bestweite. Zwei der begehrten Titel sammelte Reyk Haake vom SSV Gristede ein. Er gewann beim 50-Meter-Sprint (7,9) und beim Weitsprung (3,65). In der M12 teilten sich die Ammerländer Vereine die Titel auf. Florian Neidhardt gewann für die TSG Westerstede den 75-Meter-Sprint (11,8) und beim Kugelstoßen (5,82). Calvin Janßen siegte beim Hoch- (1,15) und Weitsprung (3,56). Die 4x50-Meter-Staffel entschied der TuS Ofen in Person von Peer Bellmann, Nikita Friesen, Theo Krause und Piet Rosenau (32,8) für sich.

Mika Guddat vom SVF gewann den Titel beim Hochsprung der M13 mit 1,35 Metern. Ansonsten führte an seinem Teamkollegen Nils Bormann kein Weg vorbei. Er gewann den 75-Meter-Sprint (9,9), den Weitsprung (4,29) und das Kugelstoßen (9,57). Über zwei Titel freute sich Alexej Semenov von der TSG Westerstede in der M14 beim Weitsprung (3,65) und beim Hochsprung (1,2).

Lars Puchler
Lars Puchler Redaktion Lokalsport Ammerland